HOME

Hochzeit mit Gerhard Schröder: Das müssen Sie über das Brautkleid von Soyeon Kim wissen

Ein Brautkleid von Kaviar Gauche - davon träumen viele Frauen. Soyeon Kim wählte eine Robe des Labels für ihre Hochzeit mit Gerhard Schröder. Im Onlineshop ist ein ähnlicher Entwurf zu haben.

Soyeon Kim und Gerhard Schröder auf ihrem offiziellen Hochzeitsfoto und das Brautkleid von Kaviar Gauche auf dem Laufsteg

Soyeon Kim und Gerhard Schröder auf ihrem offiziellen Hochzeitsfoto und das Brautkleid von Kaviar Gauche auf dem Laufsteg

Wenn deutsche Prominente heiraten, dann greifen sie bei ihrem Hochzeitskleid oft zu einem Label: Kaviar Gauche. Seit 15 Jahren gehören die Designerinnen Johanna Kühl und Alexandra Fischer-Roehler zu den erfolgreichsten ihrer Branche. Dabei sehen sich die beiden nicht als klassischer Brautkleidhersteller, wie Kühl im Interview mit dem stern verriet. "Wir kreieren Kleider für den besonderen Moment. Und ein ganz besonderer ist die Hochzeit", sagte die 38-Jährige.

Das hat sich wohl auch bei Soyeon Kim rumgesprochen, der fünften Frau des Altkanzlers Gerhard Schröder. Denn für ihre Trauung mit dem 74-Jährigen ließ sich die Südkoreanerin ein Kleid von Kaviar Gauche anfertigen. Ihre Robe erinnert an das Modell "Bloomy Rose Dress" aus der aktuellen Kollektion des Labels.

Kleid von Kaviar Gauche 

Das bodenlange weiße Kleid hat von Hand applizierte Blüten und transparente Ärmel. Auch das Oberteil lässt viel nackte Haut hervorblitzen. Ein Detail, das Kim aber abändern ließ. So freizügig wie bei der Präsentation auf dem Laufsteg wollte sich die 49-Jährige offenbar nicht zeigen. Das Kleid ist im Onlineshop des Labels erhältlich. Bei Schröder-Kims Robe handelt es sich allerdings um eine Sonderanfertigung. 

Beim offiziellen Hochzeitsempfang, den Schröder und Kim am vergangenen Freitag im Berliner Hotel "Adlon" mit 150 Gästen feierten, präsentierte sich die Wirtschaftsexpertin dann in einer traditionellen Tracht aus ihrer Heimat. Im sogenannten Hanbok mit überlangen Ärmeln und aufgedruckten goldenen Schriftzeichen begrüßte die Frau des Altkanzlers die Geladenen aus Politik und Showbusiness. Für das anschließende Festessen zog sich die 49-Jährige erneut um und zeigte sich im schulterfreien, weißen Kleid mit Schleppe. Von welchem Designer dieser Entwurf stammt, ist bisher nicht bekannt.

Neue Liebe: Gerhard Schröder traut sich - zum fünften Mal
jum