HOME

Krankenhausaufenthalt: "Keine einfache Zeit für uns": Janni Hönscheid spricht über Komplikationen nach der Geburt

Janni Hönscheid und Peer Kusmagk posten regelmäßig Bilder ihrer Kinder und Schnappschüsse aus ihrem Familienalltag. Jetzt hat Hönscheid sich mit ernsteren Worten an ihre Follower gewandt.

Janni Hönscheid

Janni Hönscheid postete dieses Bild aus dem Krankenhaus

Aus ihrem Familienalltag haben Janni Hönscheid und Peer Kusmagk ein kleines Unternehmen gemacht. Mit ihrem gemeinsamen Instagram-Account "JanniundPeer" halten die Surferin und der TV-Darsteller ihre Abonnenten fast täglich auf dem Laufenden. Dabei spiegeln die Postings des Paares meist die schönen Momente wider, weniger die schweren. Das wollte Janni Hönscheid jetzt offenbar ändern.

Janni Hönscheid spricht über Komplikationen nach der Geburt ihrer Tochter

Die Wellenreiterin nutzt ihren eigenen Account, um über die schwierige Zeit nach der Geburt ihrer Tochter Yoko zu sprechen. "Ihr wisst, ich bin ein großer Fan von der 'ungeschminkten Wahrheit' auf Instagram, weil ich denke, dass man hier auch ein wichtiges Signal für unsere Gesellschaft setzt", schreibt die 28-Jährige. "Also kommt hier dieses Bild aus dem Krankenhaus und ein Update für euch, da mich natürlich viele von euch gefragt haben welche Komplikationen es gab: Nach einigen Wochen ziemlicher Schmerzen haben wir den Entschluss gefasst, doch noch mal ins Krankenhaus zu fahren, und es wurden Plazentareste in der Gebärmutter gefunden", erklärt Hönscheid ihren fast 95.000 Followern.

View this post on Instagram

ᒪET TᕼE ᔕᑌᑎᔕᕼIᑎE Iᑎ ☀️ Ihr wisst, ich bin ein großer Fan von der „ungeschminkten Wahrheit“ auf Instagram, weil ich denke das man hier auch ein wichtiges Signal für unsere Gesellschaft setzt- gerade in Bezug auf Themen wie Schwangerschaft, Geburt und Kindern, und einen Teil dazu beiträgt wie die Wahrnehmung und Vorstellung dazu ist. Menschen haben oft einen großen Druck oder falsche Erwartungen, weil Ihre Geschichte vielleicht nicht dem Instagram Bild entspricht oder dem was die meisten auch in der Gesellschaft eben von sich preisgeben oder wie sie es darstellen. Also kommt hier dieses Bild aus dem Krankenhaus und ein Update für Euch, da mich natürlich viele von Euch gefragt haben welche Komplikationen es gab: Nach einigen Wochen ziemlichen Schmerzen haben wir den Entschluss gefasst doch noch mal ins Krankenhaus zu fahren, und es wurden Plazentaresste in der Gebärmutter gefunden. Nach zwei Tagen am Tropf und der Hoffnung es so zu probieren, musste letztendlich doch nochmal eine kleine OP folgen mit einer Spinalanästhesie. Alles ist gut gelaufen und ich durfte wieder Nachhause. Doch es ging dann mit starken Blutungen nun nochmal zurück und ich brauche jetzt einfach noch etwas Zeit und Ruhe um wieder gesund zu werden ☀️ Es war natürlich keine einfache Zeit für uns 4 und alles andere wie man sich so ein „Wochenbett“ vorstellt, jedoch haben wir auch diese Herausforderung gemeistert und wir sind dadurch noch ein stärkeres Team geworden 👨‍👩‍👧‍👦💪🏼 Und nun zu Euch, Ihr Lieben- dieses Lächeln geht für Euch alle 🙏🏼 Jeder einzelne von Euren zahlreichen und so liebevollen Kommentaren und Nachrichten war und ist ein Sonnenstrahl in meinem Gesicht. Ihr seid so eine wundervolle Community- vielen Dank das es Euch gibt!!!🌻

A post shared by Janni Hönscheid (@jannihonscheid) on

Anschließend habe sie zwei Tage am Tropf sein müssen, bevor die Ärzte beschlossen, doch noch mal zu operieren. "Alles ist gut gelaufen und ich durfte wieder nach Hause", verrät sie. "Doch es ging dann mit starken Blutungen nun nochmal zurück und ich brauche jetzt einfach noch etwas Zeit und Ruhe um wieder gesund zu werden."

Surferin und Reality-TV-Star: Janni Hönscheid erntet Shitstorm für Still-Foto

Keine einfache Zeit

Als Wochenbett bezeichnet man die Zeit nach der Geburt. Zwischen sechs und acht Wochen lang regeneriert sich der Körper der Frau. Der Hormonhaushalt ändert sich, die Milchproduktion wird angekurbelt und die Gebärmutter verheilt. "Es war natürlich keine einfache Zeit für uns vier und alles andere wie man sich so ein 'Wochenbett' vorstellt, jedoch haben wir auch diese Herausforderung gemeistert und wir sind dadurch noch ein stärkeres Team geworden", verrät Hönscheid. 

Wenn sie und Peer Kusmagk ihr Leben mit den Fans teilen, gehören auch die schwierigen Momente dazu - das hat Hönscheid jetzt gezeigt. 

Quelle: Instagram "jannihonscheid"

ls