VG-Wort Pixel

Bittere Scheidungsschlacht Mysteriöses Video soll Streit zwischen Johnny Depp und Amber Heard zeigen

Amber Heard, Johnny Depp
Amber Heard und Johnny Depp liefern sich den schlimmsten Rosenkrieg, den Hollywood seit langem gesehen hat.
© Picture Alliance
Neue Entwicklungen im Rosenkrieg von Johnny Depp und Amber Heard: Ein Video zeigt angeblich, wie aggressiv sich Depp gegenüber seiner Noch-Ehefrau verhalten haben soll. Sie behauptet, den Clip nicht veröffentlicht zu haben.

Die Bilder im Video sind äußerst unangenehm: Ein Mann mit Hut poltert sichtlich wütend durch eine Küche, gießt sich Alkohol in ein Glas ein und ruft drohend: "Ich zeig dir, was verrückt bedeutet!". Daneben steht eine blonde Frau, die das Ganze heimlich filmt und mit sanfter Stimme fragt, was denn los sei. Laut dem amerikanischen Klatschportal "Tmz.com" handelt es sich dabei um Amber Heard und Johnny Depp.

Ein aggressiver Johnny Depp, eine sanfte Amber Heard?

Die Hollywoodstars liefern sich seit Wochen einen bitteren Scheidungskrieg, Heard behauptet, mehrfach von Depp körperlich angegriffen worden zu sein. Depp streitet das ab, wirft Heard reine Geldgier vor. Das Video würde Heards These stützen, dass Depp unberechenbar und aggressiv sei. Aber sind wirklich die beiden Schauspieler in dem 90-sekündigen Clip zu sehen?

Weder sein Gesicht noch das von ihr sind in dem Video gut zu erkennen. Der wirre Dialog macht auch nicht klar, wer da gerade um was genau streitet. Laut "Tmz.com" soll es schon Monate vor dem umstrittenen Angriff mit einem Handy aufgezeichnet worden sein. Heard reichte vor Gericht Fotos von ihrem verletzten Gesicht ein, die beweisen sollen, dass Depp nach ihr mit einem Handy geworfen hat.

Das amerikanische Promimagazin "People" holte sich von Amber Heard ein Statement zu dem Clip ein. Zumindest sie scheint keinen Zweifel an der Echtheit dessen zu haben. "Ich war nicht diejenige, die das Video veröffentlicht hat. Das wollte ich nicht und ich tue was ich kann, damit die Medien es aus dem Internet nehmen", teilt die 30-Jährige mit. Sie wolle die ganze Angelegenheit so privat wie möglich zu Ende bringen. Depp äußerte sich bisher noch nicht dazu.

Doch selbst wenn das Video echt ist, könnte Amber Heard es nicht vor Gericht gegen Johnny Depp verwenden, da es ohne sein Wissen aufgenommen wurde.

sst

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker