VG-Wort Pixel

FC-Bayern-Spieler Der Babynator – Kimmich wird erst Papa, dann zeigt er's Atlético

Joshua Kimmich
Der frisch gebackene Papa Joshua Kimmich stand überraschend doch im Aufgebot des FC Bayern
© Marco Donato/FC Bayern München / DPA
Er wuchs im Spiel gegen Atlético Madrid über sich hinaus: Joshua Kimmich lieferte am Mittwochabend eine überragende Leistung. Das könnte auch mit Vaterfreuden zu tun haben.

Eigentlich sollte er am Mittwochabend gar nicht spielen: Joshua Kimmich war für das Champions-League-Spiel des FC Bayern gegen Atlético Madrid beurlaubt. Der Grund: Seine schwangere Freundin Lina Meyer stand kurz vor der Geburt des zweiten Kindes. Bereits am Samstag fehlte der werdende Papa im Spiel gegen Bielefeld. Doch dann kam alles anders.

Sein Verein FC Bayern verkündete am späten Mittwochnachmittag stolz, dass Kimmich bereits Vater geworden sei. "Herzlichen Glückwunsch! Joshua Kimmich ist erneut Papa geworden", hieß es auf dem Twitter-Kanal des Triple-Siegers. Offenbar kam das Kind früher als geplant zur Welt. Denn der 25-Jährige stand überraschend beim Hinspiel gegen Atlético doch im Kader – und wuchs über sich hinaus.

Kimmich lieferte eine überragende Torvorlage zum 1:0 von Kingsley Conan und wuchs im Spiel über sich hinaus. Das zweite Kind scheint ihn beflügelt zu haben. Entsprechendes Lob gab’s vom Trainer. "Wir sind alle froh, dass das Kind rechtzeitig gekommen ist", sagte Trainer Hansi Flick bei Sky: "Wir freuen uns, dass er zur Verfügung steht, weil er ein wichtiger Spieler ist."

Kimmich gibt nur selten private Einblicke

Im Juni 2019 wurde Kimmich zum ersten Mal Papa. Damals brachte Freundin Lina einen Jungen zur Welt. Jetzt erhält die kleine Familie Zuwachs – angeblich durch eine Tochter, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. Auf Instagram gibt sich das Paar gewohnt zurückhaltend. Weder sie noch er verrieten ihren Followern etwas von der Geburt des zweiten Kindes. Auch Familienfotos wird es wohl weiterhin nicht geben.

Kimmich und Meyer halten sich zu ihrem Privatleben bedeckt. Nur selten gibt das Paar private Einblicke. Im vergangenen Jahr durfte ein Team des ZDF ihn auch abseits des Rasens begleiten. Die Dokumentation "Joshua Kimmich – Die Doku" wurde im Sommer ausgestrahlt und ist in der Mediathek des Senders zu sehen.

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker