HOME

«GoT» auch in deutschen Geburtsurkunden erfolgreich

Hamburg - Namen aus der TV-Serie «Game of Thrones» finden sich immer häufiger auch in deutschen Geburtsurkunden. Besonders beliebt bei Eltern sei der «GoT»-Name Jon, sagte der Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld in Hamburg. Seit 2006 sei Jon - ohne H, also wie der Serienheld Jon Schnee - bereits 365 Mal als erster oder zweiter Vorname in seiner Datenbank zu finden. Der Vorname von Jons Mitstreiterin und Cousine Arya wurde demnach 250 Mal, der von Brandon 185 Mal vergeben. Die Kurzform Bran findet sich noch 20 Mal.

Endstand

2. Liga

Ellbogen-Tor in Bielefeld - Regensburg dreht Spiel

Blitzmarathon 2019 - Speedmarathon

Blitzmarathon 2019

Hier wird am Mittwoch kontrolliert - alle Messstellen nach Bundesland sortiert

Cartoons von Til Mette

Was würde Greta Thunberg tun?

Köln baut Tabellenführung aus: 4:0 über Holstein Kiel

Die Polizei Bielefeld sucht Daniel Vojnovic, Insasse des Gefängnisses in Werl

Europaweite Fahndung

Gewaltverbrecher flieht auf Freigang – die Polizei muss jetzt Richter vor Daniel Vojnovic schützen

Hannover 96 verliert Testspiel in Bielefeld mit 0:5

ICE im Bahnhof Dortmund

Mit Tempo 300 von Berlin nach Köln - und das alle halbe Stunde

Polizeibeamte auf dem Campingplatz in Lügde

Behördenskandal

Missbrauchsfall von Lügde: Ließ ein Polizist Beweise verschwinden?

Tatort in Bielefeld

Nach Tod zweier Kleinkinder in Bielefeld Motiv von tatverdächtigem Vater unklar

Bielefeld

Lebenslange Haft für vergiftete Pausenbrote

Weil er Kollegen mit vergifteten Pausenbroten töten wollte, ist ein 57-jähriger Mann aus Ostwestfalen nun zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Höchststrafe verhängt

Urteil ohne Antwort: Warum wollte Klaus O. seine Kollegen mit vergifteten Pausenbroten töten?

Angeklagter im Gerichtssaal

Lebenslange Haft in Prozess um Mordversuche mit vergifteten Pausenbroten

Isabell Horn mit Tochter Ella im Arm
Interview

Neues Buch

Isabell Horn: "Wir Mamas haben die Verpflichtung auf uns selbst zu achten"

Nido Logo
Paar: Mann und Frau

Jodel-Thread

Dinge, die man erst lernt, wenn man eine Freundin hat

NEON Logo
Lügde: Weiterer Verdächtiger im Campingplatz-Missbrauchsfall - er soll erst 16 Jahre alt sein

Kindesmissbrauch in Lügde

Weiterer Verdächtiger im Campingplatz-Missbrauchsfall - er soll erst 16 Jahre alt sein

Demonstration gegen den weltweiten sexuellen Missbrauch in der Kirche: Papst Franziskus hat mit vager Rede die Chance auf eine Erneuerung der Kirche verpasst.
Presseschau

Gipfeltreffen im Vatikan

Enttäuschung, Wut, Resignation: Papst versetzt Missbrauchsopfern einen Schlag ins Gesicht

Arbeiten 25 Stundenwoche

25-Stunden-Woche

Wie du nur fünf Stunden am Tag arbeitest – und trotzdem alle Aufgaben erledigst

NEON Logo
Lügde

Missbrauch auf Campingplatz

Zahl der Opfer von Kindesmissbrauch in Lügde auf 29 gestiegen

Wald mit Spaziergängern

Polizei Bielefeld ermittelt

Spaziergänger finden toten Hund – Herrchen soll Tier im Wald erhängt haben

Ein kleines Kind mit seiner Mutter

Namenstrends

Die beliebtesten Vornamen 2018: Wie wär's denn mal mit Donaldo, Smaralda oder Urs?

Pausenbrote vergiftet

Mordprozess in Bielefeld

Er soll Pausenbrote vergiftet haben - über die rätselhafte Welt des Einzelgängers Klaus O.

Vergiftete Pausenbrote: der 57-jährige Angeklagte

Prozessauftakt in Bielefeld

Pausenbrote vergiftet: Wollte er seine Kollegen beim körperlichen Verfall beobachten?

Angeklagter mit Verteidigern im Gerichtssaal

57-Jähriger wegen Mordversuchs durch mit Gift versetzte Pausenbrote vor Gericht

Wissenscommunity