VG-Wort Pixel

Album "Donda" "Hurricane": Gesteht Kanye West mit diesem Song, dass er Kim Kardashian betrogen hat?

Kim Kardashian Kanye West
Kim Kardashian und Kanye West verkündeten Anfang des Jahres ihre Trennung
© Ian West / Picture Alliance
Eine Zeile in Kanye Wests Song "Hurricane" sorgt für Spekulationen. Der Rapper scheint zu bestätigen, dass er seiner Noch-Ehefrau Kim Kardashian untreu war. 

Bei der zeremoniellen Album-Präsentation von Kanye West vergangene Woche sorgten der Rapper und Kim Kardashian für Aufsehen. Denn auf einmal stand die Unternehmerin im Balenciaga-Brautkleid vor West. Und das, obwohl die beiden Anfang des Jahres ihre Trennung verkündeten.

Kanye West rappt über Seitensprung

Warum ihre Ehe letztlich scheiterte, darüber schwiegen die beiden. Kardashian ließ in ihrer Reality-Show "Keeping up with the Kardashians" allerdings anklingen, dass West sich immer mehr von ihr und den vier Kindern entfernt hatte und auf seiner Ranch in Wyoming weilte, während sie zu Hause in Los Angeles war. 

Nimmt man West beim Wort, könnten auch Seitensprünge ein Grund gewesen sein. Im Song "Hurricane" auf dem neuen Album "Donda" deutet der Musiker an, dass er seiner Frau nicht treu war. "Here I go with a new chick / And I know what the truth is / Still playin’ after two kids / It’s a lot to digest when your life always movin’", so die Songzeile, die für Spekulationen sorgt. Übersetzt: "Hier bin ich mit 'nem neuen Mädel / Und ich weiß, was die Wahrheit ist / Bin immer noch am Spielen, sogar nach zwei Kindern / Es ist viel zu verdauen, wenn dein Leben immer in Bewegung ist." Und er gesteht auch, dass er selbst nie zu Hause war. In dem Haus, das West und Kardashian noch stolz dem Magazin "Architectural Digest" präsentiert hatten. 

Album "Donda": "Hurricane": Gesteht Kanye West mit diesem Song, dass er Kim Kardashian betrogen hat?

Fremdgehen nicht ausschlaggebend

"Der Song ist in gewisser Weise sein Geständnis für alles, was er falsch gemacht hat, und dass er die Verantwortung für das Scheitern ihrer Ehe übernimmt", erklärt ein Insider gegenüber "Page Six". 

Die Quelle verrät dem Magazin jedoch auch, dass Wests Seitensprung nicht der Tropfen war, der das Fass zum Überlaufen gebracht habe. Immerhin hätten die beiden danach noch zwei weitere gemeinsame Kinder bekommen. 

Sein musikalisches Geständnis war für Kim Kardashian offenbar gut genug, um sich direkt wieder ins Brautkleid zu schmeißen. 

Quelle: "Page Six"

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker