VG-Wort Pixel

Urlaubsfotos mit Orlando Bloom Katy Perry musste nach Nacktpaddeln in Therapie

Katy Perry und Orlando Bloom
Katy Perry und Orlando Bloom verbrachten 2016 ein paar Tage auf Sardinien - wo sie er beim Nacktpaddeln abgelichtet wurde.
© Nina Prommer;Ian Langsdon/EPA/DPA
Es war der Aufreger des letzten Sommers: Orlando Bloom wurde beim Nacktpaddeln fotografiert. Für seine Begleiterin Katy Perry ein traumatisches Erlebnis - das sie in einer Therapie aufarbeitete.

Der Vorfall liegt zwar schon ein knappes Jahr zurück, doch noch immer scheint sich Katy Perry daran abzuarbeiten. Im vergangenen August verbrachte die Sängerin zusammen mit ihrem damaligen Freund Orlando Bloom ein paar Tage auf Sardinien, wo die beiden auch gemeinsam im Mittelmeer paddelten.Weshalb man sich daran noch heute erinnert: Bloom trug zwar eine Kopfbedeckung, das war es auch schon mit der Körper-Abdeckung. Die Bilder des nackten Schauspielers, der mit seiner Freundin übers Wasser schippert, machten schnell die Runde - und beschäftigten die Klatschspalten tagelang.

Katy Perry denkt immer noch daran

Und noch ein Jahr später beschäftigt sich Katy Perry gedanklich mit diesem Urlaub. Sie war in dieser Woche zu Gast in der australischen Radiosendung Kyle & Jackie O, wo sie auch über das Ereignis sprach. Warum sie nicht ebenfalls nackt gewesen sei, wollten die Moderatoren von ihrem Studiogast wissen. "Hattest du den Weitblick, vorauszusehen, dass Leute Fotos machen könnten?"

Perry gestand, dass sie viele Therapiestunden wegen dieses Moments in Anspruch nehmen musste. Was für sie wohl besonders traumatisch war: Offenbar hat Bloom die Sängerin ("I Kissed a Girl") dazu gedrängt, sich ebenfalls auszuziehen: "Er fragte mich, ob ich nackt sein wolle." Sie habe aber nein gesagt, wie die 36-Jährige berichtet

Sie sei nicht in der Stimmung gewesen und habe sich die Nacktheit für später aufgespart, sagte die Künstlerin. "Warum hat er sich ausgezogen", fragte der Radiomoderator. Die Antwort liefert Einblicke in das narzisstische Wesen eines Hollywood-Stars: "Er wollte vor den Leuten am Strand angeben. Er dachte, es wäre lustig", sagte Perry. Das eigentlich Lustige sei für sie aber gewesen, dass sie Bloom gerade erklärt hätte, wie soziale Medien funktionierten. "Und plötzlich war er der Nummer-eins-Trend auf Twitter!"

che

Mehr zum Thema



Newsticker