HOME

Saoirse Kennedy Hill: Sie war erst 22 Jahre alt: Kennedy-Enkelin stirbt an Überdosis

Eine weitere Tragödie überschattet den Kennedy-Clan: Saoirse Kennedy Hill, eine Enkelin von Robert F. Kennedy, ist an einer Überdosis gestorben. Die Studentin wurde nur 22 Jahre alt.


Saoirse Kennedy Hill

Eine Enkelin von Robert F. Kennedy ist Medienberichten zufolge im Alter von 22 Jahren gestorben. Wie die "New York Times" berichtete, brachten Rettungskräfte Saoirse Kennedy Hill am Donnerstag in ein Krankenhaus, nachdem sie zum Familienanwesen der Kennedys in Hyannis Port (Massachusetts) gerufen worden waren. Dort wurde sie für tot erklärt. Wie die Zeitung unter Berufung auf das familiäre Umfeld berichtete, starb die 22-Jährige an einer Überdosis. Sie war in Hyannis Port um ihre Großmutter Ethel, die 91-jährige Witwe von Robert F. Kennedy, zu besuchen.

Saoirse Kennedy Hill schrieb über ihre Depressionen

"Unsere Herzen sind gebrochen wegen des Verlusts unserer geliebten Saoirse. Ihr Leben war erfüllt von Hoffnung, Verheißung und Liebe", erklärte die Familie. "Sie erleuchtete unser Leben mit ihrer Liebe, ihrem Gelächter und ihrem großzügigen Geist."

Als Schülerin schrieb Kennedy Hill in ihrer Highschool-Zeitung offen über ihre Probleme mit Depressionen und psychischen Krankheiten. Zuletzt studierte sie am Boston College und engagierte sich für die demokratische Partei. Im vergangenen Jahr nahm sie an den landesweiten Protesten gegen Waffengewalt teil.

Ethel und Robert F. Kennedy haben insgesamt elf Kinder, vier Töchter und sieben Söhne. Saoirse Kennedy Hill war das einzige Kind ihrer zweitältesten Tochter Courtney, die in zweiter Ehe mit dem Iren Paul Michael Hill verheiratet ist. Einen Teil ihrer Kindheit verbrachte Saoirse Kennedy Hill in Irland. Ihr Vater wurde 1974 fälschlicherweise als ein Terrorist der IRA verurteilt und saß 15 Jahre im Gefängnis. Nach seiner Begnadigung heiratete er Courtney Kennedy im Juni 1993 auf einer Jacht im Mittelmeer. Vier Jahre später wurde Saoirse geboren.

Joe Kennedy kämpft leidenschaftlich gegen Trump

Der Fluch der Kennedys

Tragödien überschatten den Kennedy-Clan. Saoires Großvater Robert F. Kennedy war 1968 während seines Wahlkampfes für das Präsidentenamt in Los Angeles erschossen worden worden, knapp fünf Jahre nach dem Attentat auf seinen Bruder, Präsidenten John F. Kennedy. 1999 starben John F. Kennedy, Jr. und seine Frau Carolyn bei einem Flugzeugabsturz.

Trotz weiterer Familientragödien sind die Kennedys bis heute in der Politik aktiv. Joe Kennedy III, ein weiterer Enkel von Robert F. Kennedy, kam 2013 ins US-Repräsentantenhaus.

Quelle: "New York Times"

Sie haben suizidale Gedanken? Hilfe bietet die Telefonseelsorge. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 erreichbar. Auch eine Beratung über E-Mail ist möglich. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.

Für Kinder und Jugendliche steht auch die Nummer gegen Kummer von Montag bis Samstag jeweils von 14 bis 20 Uhr zur Verfügung - die Nummer lautet 116 111.

jum/AFP