VG-Wort Pixel

Anklage gegen US-Schauspieler "Er versperrte mir nackt den Weg" - Kevin Spacey soll einen Masseur sexuell belästigt haben


Kevin Spacey soll seinen Ex-Masseur angefallen und ihm sogar nackt den Ausgang versperrt haben, heißt es in einer neuen Klage gegen ihn.

Neue Vorwürfe im Fall des Hollywood-Stars Kevin Spacey: So habe inzwischen auch ein ehemaliger Masseur des 59-Jährigen Klage eingereicht, weil er massiv von Spacey bedrängt und dabei auch unsittlich berührt worden sein soll. Der Anklagepunkt der Freiheitsberaubung soll ebenfalls enthalten sein. Im Gegensatz zu den meisten anderen Vorwürfen habe sich besagter Vorfall allerdings erst vor rund zwei Jahren zugetragen, heißt es in einem Bericht der US-Branchenseite "Deadline".

Kevin Spacey: Anklage gegen US-Schauspieler

Der nicht beim Namen genannte Masseur sei damals in Spaceys Anwesen in Malibu beordert worden. Doch schon früh sei die Massage-Sitzung aus dem Ruder gelaufen. So habe Spacey darauf bestanden, nackt auf dem Rücken zu liegen. Aus der Klageschrift zitiert die Seite: "Spacey griff den Kläger an und nötigte ihn, indem er ihn gewaltsam dazu zwang, seine Genitalien zu berühren." Auch habe er versucht, den Mann gegen dessen Willen zu küssen und ihm schließlich zwischen die Beine gegriffen.

Den Grund für den Vorwurf der Freiheitsberaubung liefert das zitierte Schriftstück ebenso: "Während des Angriffs hat der Kläger Spacey mehrfach darum gebeten, ihn gehen zu lassen. Doch Spacey blockierte mit seinem nackten Körper (...) den Ausgang." Gegen den Oscar-Gewinner laufen bereits Ermittlungen in vergleichbaren Sexualstraftaten sowohl in den USA, als auch in England.

Anklage gegen US-Schauspieler: "Er versperrte mir nackt den Weg" - Kevin Spacey soll einen Masseur sexuell belästigt haben
SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker