HOME
Reg Cathey ist in New York im Kreise seiner Familie verstorben

Tod mit 59 Jahren

"House of Cards"-Star Reg Cathey gestorben

Der US-Schauspieler Reg E. Cathey ist in New York City gestorben. Der Lungenkrebs kostete ihm offenbar das Leben. In der Serie "House of Cards" spielte er die Rolle des "Freddy".

Reg Cathey

«House of Cards»

Schauspieler Reg Cathey gestorben

Diane Lane

Sechste Staffel

«House of Cards» mit Diane Lane und Greg Kinnear

Til Schweiger

Der Schauspieler im Interview

"Absolut widerlich": Til Schweiger über Sexismus und seine politischen Ambitionen

Mark Wahlberg, Michelle Williams

Michelle Williams

Warum Williams nur 80 Dollar am Tag verdiente - Mark Wahlberg aber insgesamt 1,5 Millionen

So witzig veräppelt Seth Meyers in seiner Eröffnungsrede der Golden Globes Weinstein und Trump

Golden Globes 2018

So witzig veräppelt Seth Meyers Weinstein und Trump

Von Jens Maier
Morgan Spurlock steht vor dem McDonald's-Logo

Sexuelle Übergriffe

"Super Size Me"-Star Morgan Spurlock: "Ich bin Teil des Problems"

Time Magazin Cover : Person of the Year 2017, #MeToo

"The Silence Breakers"

"Time Magazine" kürt #MeToo-Bewegung zur Person des Jahres 2017

House of Cards

Nach Missbrauchsvorwürfen

Finale Staffel von "House of Cards" ohne Kevin Spacey

Kevin Spacey ist bei "House of Cards" nicht mehr dabei - das Foto zeigt ihn mit seiner bisherigen Filmpartnerin Robin Wright

Dreharbeiten zu "House of Cards" gehen weiter - ohne Spacey

Neue Belästigungsvorwürfe gegen Kevin Spacey

Medien: Neue Belästigungsanzeige gegen Kevin Spacey in Großbritannien

Die Akte Hollywood

Skandal um sexuelle Belästigungen: Das sind die prominentesten Fälle

Kevin Spacey vor dem Old Vic in London - Hier soll er 20 Männer sexuell belästigt haben

Neue Vorwürfe

Kevin Spacey soll an Londoner Theater mindestens 20 Männer sexuell belästigt haben

Comedian Sarah Silverman gilt als nette Prominente

Aktion im Netz

Twitter-User "outen" nette Promis: Es gibt auch noch gute Stars!

Gefängnis Pizza metoo #metoo Sexuelle Belästigung

Sexuelle Belästigung

Knastis bekommen Pizza-Belohnung - wenn sie nicht vor Anwältinnen masturbieren

Der US-Komiker Louis C.K.

US-Komiker

"Diese Geschichten sind wahr": Louis C.K. gibt sexuelle Belästigung zu

Kevin Spacey

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Harvey, Kevin und Louis - Braucht Kunst ein Führungszeugnis?

Christopher Plummer (r.) ersetzt Spacey in einem Film

Kevin Spacey wird aus neuem Film von Regisseur Ridley Scott herausgeschnitten

Kevin Spacey

Nach Belästigungsvorwürfen

Regisseur will Kevin Spacey aus seinem neuem Film schneiden

Netflix wirft Kevin Spacey raus

Vergewaltigungsvorwürfe

Netflix schmeißt Kevin Spacey bei "House of Cards" raus

Kevin Spacey, Star der Netflix-Serie "House of Cards"

Juristische und berufliche Konsequenzen für Oscar-Preisträger Kevin Spacey

Scotland Yard leitete laut Sky News Ermittlungen ein

Bericht: Polizei in London ermittelt gegen Hollywood-Schauspieler Kevin Spacey

Ivanka Trump

Ivanka Trump fordert Null-Toleranz bei sexueller Belästigung

Kevin Spacey will sich nach Vorwürfen in Behandlung begeben

"House of Cards"

"Vergiftetes Umfeld": Crewmitglieder klagen über Kevin Spacey

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo