HOME

Kevin Spacey: 21-Jähriger lässt seine Klage fallen

Medienberichten zufolge hat der junge Mann, der eine Zivilklage gegen Kevin Spacey eingereicht hatte, seine Anklage wieder fallen gelassen.

Kevin Spacey werden von mehreren Männern sexuelle Übergriffe vorgeworfen

Kevin Spacey werden von mehreren Männern sexuelle Übergriffe vorgeworfen

Der ehemalige "House of Cards"-Star Kevin Spacey (59) muss sich derzeit eigentlich in Nantucket, im US-Bundesstaat Massachusetts, vor Gericht verantworten. Wie verschiedene Medien nun aber übereinstimmend berichten, hat der junge Mann, der dem Schauspieler einen "unsittlichen Angriff und Körperverletzung" vorwirft, seine Zivilklage freiwillig und ohne die Angabe von Gründen fallen gelassen. Der Anwalt des heute 21-Jährigen bestätigte dies der Nachrichtenseite "CNN".

Eine überraschende Wendung: Die Zivilbeschwerde des jungen Mannes, der Spacey vorwirft, ihn im Jahr 2016 als 18-Jährigen mit mehreren Drinks bestochen und anschließend mehrere Minuten lang seine Genitalien gestreichelt zu haben, war erst vor knapp einer Woche, am 26. Juni, eingereicht worden. Aus dem Schneider ist der Schauspieler deswegen nicht, denn er muss sich in einem parallel laufenden Strafverfahren im Zusammenhang mit denselben Anschuldigen behaupten. Eine Sprecherin der Bezirksstaatsanwaltschaft sagte der "New York Times", dass dieses Strafverfahren trotzdem fortgesetzt werde.

Die Anwälte des Schauspielers hatten in Nantucket zuvor offenbar versucht, die Glaubwürdigkeit des Klägers in Frage zu stellen. Sie unterstellten dem jungen Mann zuletzt, Textnachrichten gelöscht zu haben, die Spaceys Unschuld bewiesen hätten.

Erstmals 2017 waren Missbrauchsvorwürfe gegen Kevin Spacey aufgekommen. Anthony Rapp (47, "Star Trek: Discovery") hatte damals behauptet, dass sein Schauspielkollege ihn belästigt habe, als er selbst gerade einmal 14 Jahre alt war. Es folgten zusätzliche Anschuldigung durch weitere Personen. Spacey plädiert auf nicht schuldig.

SpotOnNews