HOME

Madonna: Ihr Liebesbrief ist Teil einer Auktion

Madonna muss mit ansehen wie ein privater Liebesbrief an das Modell Amanda Cazalet versteigert wird.

Konnte die Auktion ihrer privaten Gegenstände nicht verhindern: Madonna

Konnte die Auktion ihrer privaten Gegenstände nicht verhindern: Madonna

Sie hat sich bis zur letzten Minute dagegen gewehrt, doch konnte es nicht verhindern. Die Auktion mit persönlichen Wertgegenständen der Pop-Diva (59, "Like A Prayer") hat begonnen. Auch ein handgeschriebener Liebesbrief kommt dabei unter den Hammer, den die Sängerin an das Modell Amanda Cazalet 1991 verfasst hat.

In dem Brief, den das Promi-Portal "TMZ" veröffentlicht hat, schwärmt Madonna von dem Modell und scherzt zunächst, dass es schwieriger wäre, mit ihr in Kontakt zu treten, als den Papst zu verführen. Die Sängerin und das Modell hatten sich bei Madonnas Videodreh zu "Justify My Love" kennengelernt. Darin küssen sich die beiden auch. Ein Kuss, der offenbar Eindruck bei der Queen-of-Pop hinterlassen hat. Denn in dem Brief schreibt sie, wie sie davon träumt, das Modell erneut zu küssen.

Außerdem sei Amanda Cazalet die schönste Frau der Welt und Madonna können sich nicht erklären, warum sie sich so sehr zu ihr hingezogen fühlen. Laut dem Auktionshaus "Gotta Have Rock an Roll" soll der Brief am 11. Juli unter den Hammer kommen. Erst im April musste Madonna endgültig eine Niederlage im Streit um die hinnehmen. Ein Richter hatte eine einstweilige Verfügung von Madonna gekippt, mit der die 59-Jährige ihre Privatsphäre schützen wollte.

Unter den Gegenständen befindet sich unter anderem auch ein Brief des ermordeten Rappers Tupac Shakur ("2Pacalypse Now").

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel