HOME

Geheimer Party-Trip: Hummer-Pasta und 115 Pfund teurer Rotwein – so feierten Meghan und Harry in Amsterdam

Trotz ihrer royalen Verpflichtungen haben Herzogin Meghan und Prinz Harry am Wochenende mit Hollywood-Schauspielern in Amsterdam gefeiert: Zwei Programmpunkte schwänzte das Paar allerdings – aus gutem Grund.

Meghan Markle Prinz Harry

Meghan Markle ist seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry im Mai die Herzogin von Sussex.

DPA

Das Soho-House, ein exklusiver Mitglieder-Club mit Hotels überall auf der Welt, hat für Meghan Markle und Prinz Harry eine ganz besondere Bedeutung. In der Londoner Dependance der Kette trafen sich die heutige Herzogin von Sussex und der Sohn von Prinz Charles zum ersten Mal. Bei einem Blind Date, organisiert von einer gemeinsamen Freundin. Das war im Juli 2016. Seitdem ist viel passiert. 

Meghan Markle und Prinz Harry sind seit Jahren Fans des Soho House

Ende vergangenen Jahres folgte nach knapp eineinhalb Jahren zusammen die Verlobung. Weihnachten 2017 feierte die ehemalige Schauspielerin Markle schon gemeinsam mit der Royal Family. Im Mai dann die große Hochzeit auf Schloss Windsor.

Ihren Junggesellinnenabschied soll die 37-Jährige mit Freundinnen im Soho Farmhouse auf dem britischen Land gefeiert haben. Dort können sich Promis und gut betuchte Gäste ungestört zurückziehen. Fotos und Videoaufnahmen sind in den Klubs strikt verboten. Ein perfekter Ort also für das neue royale Traumpaar, das von Fotografen wie Fans gleichermaßen belagert wird. 

Exklusive Party in Amsterdam

Am vergangenen Wochenende hat Soho-House-Chef Nick Jones ausgewählte Gäste nach Amsterdam eingeladen, wo ein weiterer Klub eröffnet wurde. Und wie einige Gäste berichten, waren auch Meghan und Harry vor Ort. Über drei Tage wurden die illustren Partygänger mit einem umfangreichen Programm unterhalten. So soll es Freitag eine Tour durch das berühmte Rotlichtviertel in Amsterdam gegeben haben – an der Meghan und Harry allerdings nicht teilnahmen. Auch die Bootstour am darauffolgenden Samstag schwänzten die beiden. Zu groß das Sicherheitsrisiko. 

Am Abend, beim großen Dinner im Restaurant Cecconi's zu Ehren von Gastgeber Jones – der feierte nicht nur die Eröffnung des neuen Soho Houses, sondern auch seinen Geburtstag –, waren die royalen Ehrengäste dann aber mit von der Partie. Bei Spaghetti mit Hummer und Tiramisu zum Nachtisch feierten sie mit Hollywoodstars wie Eddie Redmayne, "Fifty Shades of Grey"-Star Jamie Dornan und Schauspielerin Jenna Coleman. Wie Gäste der "Daily Mail" berichten, soll Meghan Rotwein getrunken haben. Ihr Lieblingswein Tignanello kostet im Soho House 115 Pfund pro Flasche.

Giles Coren, ein Kolumnist der britischen "The Times", beschreibt in einer aktuellen Kolumne seine kurze Konversation mit der Herzogin. Er habe sie, nachdem er schon betrunken war, auf ein Treffen in Istanbul vor ungefähr fünf Jahren angesprochen, bei dem seine Frau den "Suits"-Star nach einem Selfie gefragt habe. "'Oh ja, ich erinnere mich', sagte sie. Höflich, denn sie hätte sich kaum daran erinnern können", verrät er. "Was ist bei dir seitdem so passiert?", soll er sie scherzhaft gefragt haben. 

Mittlerweile sind Meghan und Harry wieder in ihrer royalen Routine angekommen. Am 3. Oktober werden sie zum ersten Mal nach Sussex reisen – für spontane Party-Trips bleibt aber bestimmt trotzdem Zeit. 

#Doorgate: Herzogin Meghan hält sich nicht an die königliche Etikette - und sorgt für Diskussionen
ls