HOME

Schwangere Herzogin: Spekulationen um Meghan Markles Babybauch - und ihr Kleid sorgt im Netz für Spott

Herzogin Meghan hat es zurzeit nicht leicht. Die negativen Schlagzeilen über sie häufen sich. Mit ihrem jüngsten Solo-Auftritt erntet sie Kritik.

Meghan Markle

Für diese Kleiderwahl wird Meghan Markle im Netz kritisiert

DPA

Aus der Liebesgeschichte von Meghan Markle und Prinz Harry ist mittlerweile die Geschichte einer Außenseiterin geworden, die das britische Königshaus umkrempelt und sich nicht an Regeln hält. Die Herzogin von Sussex, noch vor Monaten von Volk und Presse heißgeliebt, wird immer öfter aufs Schärfste kritisiert. 

Meghan Markle: Bauch sorgt für Spekulationen

Während sich die negativen Schlagzeilen häufen, besuchte die 37-Jährige gerade die "Royal Variety"-Charity und besuchte ein Altersheim. Dabei trug die schwangere Herzogin ein sommerliches Blumenkleid von Brock Collection. Darunter zeichnete sich deutlich ihr wachsender Babybauch ab. So weit, so normal. Doch im Netz entbrannte sofort eine Diskussion über die Größe ihres Bauches. Manche vermuteten sogar, die Frau von Prinz Harry sei in ihrer Schwangerschaft viel weiter, als bislang gedacht. Oder sie bekomme sogar Zwillinge.

Wie weit in ihrer Schwangerschaft Meghan tatsächlich ist, wurde vom Palast allerdings nie mitgeteilt. In der offiziellen Mitteilung im Oktober hieß es lediglich, Meghan und Harry würden im Frühjahr 2019 ihr Baby erwarten. 

Kleid wird kritisiert

Für Kritik sorgt derweil auch das Kleid selbst. Denn für viele Instagram-Nutzer ist das völlig falsch gewählt. "Warum trägt sie mitten im Winter ein Sommerkleid?", fragt eine Userin unter einem Post des Palastes. "Ich glaube sie braucht Rat von Kate, was sie während der Schwangerschaft tragen soll", giftet eine andere. "Und noch ein unangemessenes Outfit. Sie ist jetzt ein Royal, hat royale Verpflichtungen. Also muss sie sich auch wie einer verhalten. Bitte, es muss ihr jemand helfen", brüskiert sich eine Nutzerin.

Andere wiederum loben die Herzogin dafür, dass sie trotz der vielen Negativ-Schlagzeilen und der unfreundlichen Kommentare im Netz ihre Fassung wahrt und weiter freundlich in der Öffentlichkeit auftritt. Aber was bleibt ihr auch anderes übrig?

Meghan Markle und Prinz Harry
ls