HOME

Royals auf Instagram: Meghan und Harry entfolgen Kate und William - dahinter steckt ein wichtiger Grund

Auf ihrem Instagram-Account haben Herzogin Meghan und Prinz Harry über fünf Millionen Abonnenten. Jetzt sind sie allen anderen Royals entfolgt - ein strategischer Schritt. 

Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William, Herzogin Kate

Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate (von links)

DPA

Seit einigen Monaten wird über eine angeblich schlimme Fehde zwischen Herzogin Meghan und Prinz Harry auf der einen, sowie Herzogin Kate und Prinz William auf der anderen Seite spekuliert. Besonderes die britische Presse stürzt sich geradezu auf vermeintliche Diskussionen und Meinungsverschiedenheiten, die zwischen den Ehepaaren für Zoff gesorgt haben sollen.

Herzogin Meghan und Prinz Harry folgen Kate und William nicht mehr auf Instagram

Dass Meghan und Harry den beiden nun auch noch auf Instagram entfolgt sind, heizt die Gerüchteküche zusätzlich an. Nur noch 16 Accounts haben sie abonniert - darunter findet sich weder "Kensingtonroyal" von Kate und William noch irgendein anderer Royal-Kanal. Stattdessen wollen die beiden ihre enorme Reichweite (über fünf Millionen Follower) nun für einen guten Zweck nutzen. Der Mai ist in den USA zum "Mental Health Awareness"-Monat ausgerufen worden, in England gibt es derweil eine "Mental Health Awareness"-Woche vom 13.-19. Mai.

Psychische Gesundheit ist für die Royals ein wichtiges Thema. "Um den vielen unglaublichen Menschen Tribut zu zollen, die in diesem Bereich großartige Arbeit leisten, wollen wir Instagram-Accounts bewerben, die psychische Gesundheit, Body Positivity und Self-Care fördern", erklären die Royals in einem Posting. 

Das steckt dahinter

"Bitte berücksichtigen Sie die Profile, die wir hier vorstellen", fordern sie ihre Abonnenten auf und erläutern, warum sie welchen Accounts folgen und diese verlinken. "Jeden Monat werden wir nach diesem Konzept vorgehen und die Profile, die wir abonnieren, wechseln - basierend auf dem jeweiligen Zweck, den diese haben." 

Die neue Instagram-Strategie der Royals ist ein mutiger Schritt und beweist, dass Meghan und Harry verstehen, welche Macht sie mit ihrer großen Reichweite im Netz haben und wie sie diese klug nutzen können. Einer der Accounts, dem die beiden folgen, gehört Matt Haig, einem Autoren, der sich sowohl mit psychischen Krankheiten sowie dem Klimawandel beschäftigt. Nachdem er herausfand, dass die beiden seinen Social-Media-Auftritt bewerben, zeigte er sich überrascht - und etwas überfordert. "Ich bin gerade aufgewacht und habe erfahren, dass Harry und Meghan mir auf Instagram folgen. Sie folgen nur 16 Menschen. Warum haben sie mich abonniert? Ich nerve mich schon selbst auf der Plattform. Bin mir ziemlich sicher, dass sie mich nach einer Woche deabonnieren", scherzte er.

Wenngleich es viele Kritiker des frisch verheirateten Paares gerne so sehen würden: Ein Seitenhieb gegen William und Kate ist die Social-Media-Strategie von Meghan und Harry also wirklich nicht. 

Quelle: Instagram "sussexroyal"

Harry und Meghan auf Instagram
ls