HOME

Ehrliche Worte: "Mia muss sich nach uns richten": Melanie Müller über das Vereinbaren von Job und Kind

In einem Interview spricht Schlagersängerin Melanie Müller über das Leben mit Kind und Firma. Sie erklärt etwa: "Unsere Tochter muss so funktionieren, wie es bei uns reinpasst."

Melanie Müller spricht ganz privat in einem Interview

Für Melanie Müller ist der Job am Ballermann ein Traumberuf

Getty Images

Melanie Müller sorgt seit der Geburt ihrer Tochter Mia immer wieder für Diskussionen: Sie nahm ihre kleine Tochter mit in die Sauna, ließ den Hund ihr Gesicht abschlecken und ging sehr früh wieder auf die Bühne am Ballermann. Zusätzlich hat sie noch zwei Würstchenbuden. Doch Melanie Müller macht immer wieder klar: Sie lebt ein anderes Familienmodell und ist mit ihrer Familie genauso glücklich, wie es jetzt ist. Im Interview mit der "Bunten" spricht die ehemalige Dschungelkönigin ganz offen darüber, wie sie Job und Kind vereinbaren kann.

"Mia muss sich nach uns richten", erklärt die 31-Jährige ganz klar. Wenn ihre Tochter, die im September zwei wird, in die Schule geht, sei das sicher anders, aber aktuell müsse ihre Tochter "so funktionieren, wie es bei uns reinpasst." Wenn sie sich auf den Boden wirft, "dann gehen wir einfach weiter", erklärt Melanie Müller. Normalerweise lebt die Familie auf einem eigens umgebauten Bauernhof in Sachsen. Ihr Mann Mike Blümel und ihre Tochter kommen aber so oft es geht nach Mallorca, um bei der 31-Jährigen zu sein.

Melanie Müller hat viel Hilfe Zuhause

Das heißt zum einen natürlich, dass die Kleine viel reisen muss. Und: "Manchmal ist mein Mann so zwei, drei Tage die Woche Hausfrau. Er macht sie bettfertig, spielt mit ihr, macht sie früh wieder fertig. Weil ich einfach schlafen muss. Die Kleine hat natürlich viel mehr davon, wenn ich fit im Kopf bin und mit ihr spiele, als wenn ich unkonzentriert bin."

Mia passe sich dem Familienleben aber gut an, sagen die Eltern: "Sie spielt alleine und zur Not kann man sie auch mal eine halbe Stunde vor den Fernseher setzen." Melanie Müller ist dankbar über die Hilfe ihres Mannes und ihres Au-pair-Mädchens, erklärt sie. Trotz des Stresses würde sie ihren Job am Ballermann nicht aufgeben: "Wenn man auf der Bühne gefeiert wird, macht es das wieder wett." Auch ein zweites Kind könnte sich das Paar vorstellen – wenn es sich denn genauso pflegeleicht mit Melanie Müllers Karriere vereinbaren ließe wie ihre Tochter.

Quelle: "Bunte"

maf