VG-Wort Pixel

Michael Douglas' Sohn Hinter Gittern mit Drogen erwischt


Der wegen Drogenhandels zu fünf Jahren Haft verurteilte Sohn von Hollywoodstar Michael Douglas ist hinter Gittern erneut mit Drogen erwischt worden. Nun dürfte sich sein Gefängnisaufenthalt verlängern.

Der wegen Drogenhandels zu fünf Jahren Haft verurteilte Sohn von Hollywoodstar Michael Douglas ist hinter Gittern erneut mit Drogen erwischt worden. Cameron Douglas bekannte sich am Donnerstag vor einem Gericht in Manhattan schuldig und muss sich nun auf eine deutliche Verlängerung seines Gefängnisaufenthalts einstellen, wie die "New York Post" berichtete. Der 32-Jährige sei am Wochenende von einem Gefängniswärter mit Kokain und einem Opiat erwischt worden.

Cameron Douglas zeigte sich den Angaben zufolge reumütig und entschuldigte sich vor Gericht. Der "New York Post" zufolge drohen ihm bis zu 18 Monate zusätzliche Haft. Die Eltern des 32-Jährigen, Michael Douglas und dessen Ex-Frau Diandra, waren am Donnerstag nicht im Gerichtssaal. Die Zeitung zitierte aus einer Mitteilung von Douglas Senior, dass sein Sohn im Kampf gegen die Drogensucht bereits Fortschritte gemacht habe, aber "er ist noch nicht geheilt".

Im vorigen Jahr war Douglas Junior zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Die Strafe sei seine "letzte Chance, es zu schaffen", warnte Richter Berman damals. Wegen Heroinbesitzes und Dealergeschäften hatten dem Schauspieler-Sohn bis zu zehn Jahre Haft gedroht. Das einzige Kind aus Michael Douglas' erster Ehe war im Juli 2009 in einem New Yorker Hotel festgenommen worden. Die US-Drogenbehörde DEA ermittelte drei Jahre lang gegen ihn und sammelte Beweise dafür, dass Cameron jahrelang mit dem illegalen Rauschmittel Methamphetamin dealte.

cjf/AFP/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker