HOME

Dangast: "Es ist einfach klasse": Naddel berichtet stolz von ihrem neuen Job

In den vergangenen Jahren machte Nadja Abd el Farrag immer wieder negative Schlagzeilen: Sie hatte Schulden, zog wieder bei ihrer Mutter ein und hatte keinen Job. Doch damit könnte jetzt endgültig Schluss sein. 

Naddel hat einen neuen Job

Nach einigen harten Jahren scheint Nadja Abd el Farrag endlich etwas gefunden zu haben, das ihr liegt

Getty Images

Naddel hatte es zuletzt nicht leicht. Immer wieder machte sie in der Vergangenheit negative Schlagzeilen: Sie verlor ihren Job am Ballermann, musste kurzzeitig sogar wieder bei ihrer Mutter einziehen und hatte lange keine richtige Perspektive. Doch jetzt scheint die Ex-Freundin von Dieter Bohlen angekommen zu sein: Auf Facebook postet sie nun nämlich stolz Fotos von ihrem neuen Job.

Die Bilder zeigen die 54-Jährige, wie sie gerade eine Dame massiert. Dabei grinst sie stolz in die Kamera. Zu den fünf Bildern schreibt Nadja Abd el Farrag: "Heute ist mal wieder die Massage dran. Es ist einfach klasse!"

Heute ist mal wieder die Massage dran💪 es ist einfach klasse❗️😃💪🍀

Gepostet von Nadja Abd el Farrag am Montag, 3. Februar 2020

Naddel lebt seit Dezember 2019 im niedersächsischen Örtchen Dangast. Dort arbeitet sie eigentlich hauptsächlich als Hausdame in einer Ferienanlage, wie sie im Interview mit RTL erklärte.

Naddel hat große Pläne: Sie will Kosmetikerin werden

Ihr eigentliches Ziel ist es aber nicht, einfach nur mit irgendeinem Job Geld zu verdienen. Naddel möchte nämlich zur Kosmetikerin ausgebildet werden und arbeitet daher zusätzlich in einem Beautysalon. Dort führt sie auch Massagen durch und scheint damit endlich etwas gefunden zu haben, das ihr liegt. So glücklich hat man sie nämlich schon lange nicht gesehen.

Auch ihren Fans fällt auf, dass Nadja Abd el Farrag zufrieden aussieht: "Du siehst endlich wieder glücklich aus", "Der Kittel steht dir und das scheint dir wirklich Spaß zu machen" oder "Ich freu mich, dass es dir so gut geht", heißt es etwa in den Kommentaren unter ihrem Facebook-Posting. Die 54-Jährige selbst kann das nur bestätigen und antwortet unter anderem auf die Kommentare: "Es geht mir so gut! Ich bin angekommen und ich bin motiviert, dass es bergauf geht", erklärt sie. Da kann man ihr ja nur die Daumen drücken, dass das so bleibt.

Quellen: rtl.de / Facebook Nadja Abd el Farrag

maf