HOME

Neue Oberweite: Micaela Schäfer lässt ihren Busen vergrößern - mal wieder

Erotikmodel Micaela Schäfer lässt sich nicht zum ersten Mal die Brüste vergrößern - trotzdem will sie natürlich bleiben. Ob die OP dem langjährigen Single hilft, einen Mann zu finden, ist ungewiss.

Nackt-DJane #Link;http://www.stern.de/kultur/tv/micaela-schaefer-91400645t.html;Micaela Schäfer# wird demnächst mit einer neuen Oberweite an die Öffentlichkeit treten. "Heute ist mein letzter Auftritt mit meinem alten Busen", sagte sie #Link;http://www.20min.ch/people/international/story/20967075;in einem Interview mit "20min.ch"#. Ihr jetziger Busen sei ihr noch nicht groß genug.

Ihre künftige Körbchengröße wollte Schäfer allerdings noch nicht verraten. "Das werdet ihr dann sehen. Also hoffentlich", sagte sie. Sie wolle aber darauf achten, dass das Ergebnis nicht übertrieben wirkt. "Ich bin kein Verfechter von Atombusen und Schlauchbootlippen. Das finde ich nicht schön."

Die Erlaubnis von seiner Oma habe das Erotikmodel derweil. Ohne deren Segen würde Schäfer nämlich niemals eine OP vornehmen lassen.

"Ich mag am liebsten langweilige Männer"

Neben ihrer Oberweite möchte die 29-Jährige auch ihren Beziehungsstand ändern. "Seit fünf Jahren bin ich Single und so langsam wird mir das schon echt unheimlich", gesteht Schäfer. Und das, obwohl sie für ihren Liebsten auch den Wohnort wechseln würde.

Der Mann an ihrer Seite müsse übrigens keine Rampensau sein. "Ich mag eher die ganz ordentlichen, lieben, netten, ruhigen Männer, die mich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Ich mag keine Freaks - überhaupt nicht. Ich mag am liebsten langweilige Männer, am besten Politiker, die so richtig langweilig sind. Nur reden, nichts tun und Anzüge tragen und so. Die finde ich ganz cool."

Sollte sie allerdings keinen Mann finden, so würde sie sich ihren Traum vom eigenen Nachwuchs auch durch eine Samenspende erfüllen.

ger/Bang
Themen in diesem Artikel