HOME

Otto Waalkes nach der Trennung: Blödel sucht Frau

Sie war so jung - und ihre Ehe ein gefährliches Experiment: In einem Interview spricht Otto Waalkes über die Trennung von seiner Frau Eva Hassmann - und warum die Ehe schon von Anfang an zum Scheitern verurteilt war.

Seine Frau schweigt, Otto plaudert. So war es schon vor elf Jahren, als Eva Hassmann und Otto Waalkes in der Nähe von Hamburg den Bund der Ehe eingehen wollten. Da der Bräutigam den Hochzeitstermin ausplauderte, verschob seine Zukünftige kurzerhand die Trauung. Vom neuen Termin erfuhr Waalkes erst am Tag der Eheschließung. Jetzt ist die Ehe gescheitert. Während Eva Hassmann sich nun in Berlin auf ihre Zukunft ohne den Komiker freut, packt der Ostfriese in einem Interview aus, warum seine Ehe mit der Schauspielerin nach elf Jahren nicht funktioniert hat. Wie er der "Bild"-Zeitung verriet, war dem Paar schon bei der Hochzeit im Jahr 2000 bewusst, dass diese Liebe nicht ewig halten wird. "Eva war so jung", erzählt Waalkes, "erst 23. Als ich sie gefragt habe, ob sie mit mir alt werden möchte, sagte sie: Wieso? Du bist doch schon alt."

Eva Hassmann hatte die Trennung von dem Kult-Friesen am Sonntag bekannt gegeben, direkt nach seinem Auftritt bei der ZDF-Show "Wetten, dass ..?". Sie seien zu verschieden, so ihre Begründung. Otto Waalkes, auf den nun die zweite Scheidung wartet, zeigte sich am Tag nach der Bekanntgabe etwas wehmütig: "Eine Frau, mit der ich so viel zu lachen habe, werde ich schwer wieder finden." Er hat jedoch noch nicht die Hoffnung aufgegeben, sich neu zu verlieben. Vielleicht, so scherzt der Komiker, könnte er in einer Kuppelshow wie "Blödel sucht Frau" sein Glück suchen.

Keine Zeit für die Familienplanung

Otto Waalkes und die 25 Jahre jüngere Eva Hassmann hatten stets eine offene Beziehung geführt. Otto: "Ich war immer ein Freigänger. Die Ehe ist kein Gefängnis." Das Paar gab diese Form der Ehe stets als Geheimrezept für ihre Liebe an. Nun ist sie dennoch gescheitert. Vielleicht, so räumt Waalkes ein, hätte ein Baby eine Trennung verhindern können. Doch für die Familienplanung war im Hause Waalkes keine Zeit.

Otto war in den vergangenen Jahren sehr beschäftigt, drehte Kinofilme, ging auf Tour. Eva Hassmann versuchte sich als Regisseurin in Los Angeles. Da blieb wenig Zeit für eine Beziehung, die scheinbar von Beginn an zum Scheitern verurteilt war. Und trotzdem blickt der 63-Jährige mit Stolz zurück auf elf Jahre Ehe: "Es war ein gefährliches Experiment. Und wir haben beide überlebt." Nach der Scheidung plant der optimistische Ostfriese erst einmal eine große Party.

kmi
Themen in diesem Artikel