VG-Wort Pixel

Hotelerbin Chaos um das Brautkleid und geheime Locations: Paris Hilton hat geheiratet

Paris Hilton
Dieses Foto postete Paris Hilton auf Instagram
© Screenshot Instagram parishilton
In einer großen Zeremonie hat Paris Hilton ihren Freund Carter Reum geheiratet. Doch mit der eigentlichen Trauung ist die Party noch lange nicht vorbei. 

Wenn Paris Hilton heiratet, dann ist das ein größeres Spektakel als ein einfacher Weg zum Standesamt. Die Hotelerbin stellte ihre Vermählung mit Carter Reum unter das Motto "Paris in Love". Doch bis kurz vor der Eheschließung am 11.11. war nicht klar, wo die Trauung überhaupt stattfinden sollte. 

Paris Hilton hat geheiratet

Letztlich wurde in dem Anwesen ihres verstorbenen Großvaters Barron in Bel Air geheiratet, unter anderem dort wird auch am Wochenende weiter gefeiert werden. "Es hat sich vor etwa einer Woche geändert. Es hat sich mehrmals geändert", sagte ein Insider dem Portal "Page Six". "Ursprünglich wollten sie in der Kirche heiraten, aber vor etwa einer Woche haben sie es geändert." Nicht nur hinsichtlich der Location soll es viele Fragezeichen gegeben haben.

Auch Hiltons Hochzeitskleid war bis kurz vorher keine sichere Sache. Denn angeblich war sich die Braut nicht sicher, ob sie ein Kleid von Valentino oder aber von Oscar de la Renta wolle. Anscheinend ist die Entscheidung auf eine Kreation von de la Renta gefallen. Auf Instagram postete Hilton ein Foto von sich im Hochzeitskleid mit Schleier vor den Augen. 

Modenschau

Große Geheimhaltung

Keine Fragen gab es offenbar hinsichtlich ihrer Trauzeugin und den Brautjungfern. Ihre Schwester Nicky Hilton Rothschild machte Paris zur ersten Trauzeugin. Brautjungfern waren die Schwester von Bräutigam Carter Reum, Halle Hammond, Paris' Schwägerin Tessa Hilton sowie ihre Cousinen Whitney Davis und Farrah Aldjufrie. Alle Brautjungfern trugen eigens angefertigte, pinkfarbige Kleider des Labels Alica + Olivia. 

Zu den hochkarätigen Gästen des ersten Abends gehörten unter anderem Sängerin Paula Abdul, Kim Kardashian, Schauspielerin Emma Roberts oder auch Stardesignerin Rachel Zoe. 

Im Vorfeld wurde um die Hochzeit aus Sicherheitsgründen ein Geheimnis gemacht. Save-the-Date-Karten und Einladungen enthielten lange Zeit keine genaue Location oder Adresse. Einen Einblick in die Millionen-Trauung können jedoch sogar bald Fans bekommen: Bei der Zeremonie wurde für Hiltons Serie "Paris in Love" gefilmt. 

Quellen: "Page Six" / "Daily Mail"

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker