HOME

Prinz Harry: Keine Pause für den frischgebackenen Vater

Am heutigen Montag ist Prinz Harry zum ersten Mal Vater geworden. Trotzdem wird er wohl bereits am Donnerstag ins Ausland reisen.

Prinz Harry tritt vor die Medien, um die Geburt seines ersten Kindes zu verkünden

Prinz Harry tritt vor die Medien, um die Geburt seines ersten Kindes zu verkünden

Prinz Harry (34) gönnt sich nach der Geburt seines Sohnes am Montagmorgen offenbar nur eine kurze Auszeit. So soll er am Donnerstag nach Den Haag reisen, um dort den Countdown für die Invictus Games 2020 zu starten. Schließlich ist er Schirmherr der paralympischen Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten.

Herzogin Meghan (37, "Suits"), der es genauso wie ihrem Baby nach der Geburt gut gehen soll, dürfte die Abwesenheit ihres Mannes vermutlich nicht stören. Denn die Invictus Games nehmen nicht nur einen wichtigen Teil im Leben von Harry ein. Auch in der Beziehung von Harry und Meghan besitzen die Spiele einen hohen Stellenwert. 2017 gaben sie bei den Invictus Games in Toronto ihr Pärchen-Debüt. Und während der Eröffnungszeremonie der Spiele im vergangenen Jahr in Sydney sprach Harry in einer Rede über sein kommendes Kind. Erst kurz zuvor war offiziell bestätigt worden, dass die beiden zum ersten Mal Eltern werden. Außerdem wird Meghan wohl nicht alleine sein.

Nach Amsterdam möchte er aber später reisen

Wie in einem offiziellen Statement des Hofes bestätigt wurde, sei Meghans Mutter Doria Ragland (62) derzeit bei ihr und Harry im Frogmore Cottage. Momentan sei geplant, dass Prinz Harry am Donnerstag nach Den Haag reist, um den Countdown einzuläuten, wie eine Sprecherin des Paares dem US-Magazin "People" nun bestätigt. Eigentlich sollte Harry bereits am Mittwoch nach Amsterdam reisen, sein dortiger Aufenthalt werde aber vertagt, heißt es weiter.

Auch die Babypause von Herzogin Meghan könnte übrigens ziemlich kurz ausfallen. Ende April erzählte ein anonymer Insider der britischen "Sun", dass sie womöglich schon nach rund drei Monaten wieder erste offizielle Termine wahrnehmen wolle. Sie habe "das sehr klar zum Ausdruck gebracht, dass sie so schnell wie möglich wieder arbeiten möchte."

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(