VG-Wort Pixel

Archewell-Website Prinz Harry und Herzogin Meghan ehren Prinz Philip mit zehn Worten

Prinz Harry und Herzogin Meghan gedenken Prinz Philip auf ihrer Website
Prinz Harry und Herzogin Meghan gedenken Prinz Philip auf ihrer Website
© Picture Alliance
Neben William, Kate und anderen Royals haben nun auch Prinz Harry und Herzogin Meghan dem verstorbenen Prinz Philip gedacht. 

Mit Statements und Postings auf Social Media haben Mitglieder der Königsfamilie dem verstorbenen Prinzgemahl Philip gedacht. So auch Prinz Harry und Herzogin Meghan.

Prinz Philip: Prinz Harry und Herzogin Meghan gedenken mit einem Satz

Anders als zum Beispiel William und Kate nutzten die beiden allerdings nicht Instagram, um ihr Statement zu veröffentlichen. Ihr Account "Sussex Royal" ist seit ihrem Ausstieg aus dem royalen Leben inaktiv. Und so nutzten die beiden die Website ihre neu gegründeten Organisation Archewell, um Harrys Großvater Tribut zu zollen – mit genau zehn Worten. 

"Thank you for your services ... You will be greatly missed", ist dort zu lesen (auf Deutsch: Danke für deine Dienste. Du wirst fehlen). Das Statement wurde nicht nur auf der Website, sondern auch von Omid Scobie, einem befreundeten Autoren der beiden, veröffentlicht. Harry und den Prinzgemahl vereinte vor allem die Liebe zum Militär. Sie hatten eine enge Beziehung, wie Harry und Meghan zuletzt im Gespräch mit Oprah Winfrey betonten.

Harry fliegt im Privatjet

Dass Prinz Harry bei der Beisetzung kommende Woche vor Ort sein wird, daran besteht so gut wie kein Zweifel. Der Enkelsohn der Queen soll mit einem Privatjet nach Hause fliegen und seinen Status dazu nutzen, die Quarantäne-Regeln von Großbritannien zu umgehen. Seit Prinz Philips' Krankenhausaufenthalten habe sich Harry ohnehin schon selbst isoliert, um im Fall der Fälle reisen zu können. Außerdem soll er vor dem Abflug und nach der Landung auf Covid-19 getestet werden, um so sicher wie möglich zu sein. 

Prinz Philip ist tot – Twitter-Reaktionen

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird Harry nicht von Herzogin Meghan begleitet werden. Laut einstimmender Medienberichte wird die schwangere Amerikanerin im gemeinsamen Haus der beiden in Los Angeles bleiben. Mit Spannung erwartet wird vor allem die Wiedervereinigung von Harry, William und Charles. Die Beziehung zu beiden sei angeknackst, offenbarte Harry im vieldiskutierten Oprah-Winfrey-Interview.

Sicher ist jedoch, dass sie das Kriegsbeil zum Wohl der Queen vorerst begraben werden. 

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker