VG-Wort Pixel

Enthüllungen Prinz Harrys Memoiren: Royal Family fürchtet sich vor "Zeitbombe"

König Charles III., Prinz Harry und Prinzessin Anne
König Charles III., Prinz Harry und Prinzessin Anne bei der Trauerfeier für die Queen
© Kirsty O'Connor / Picture Alliance
Prinz Harry wird in naher Zukunft seine Memoiren veröffentlichen. Und innerhalb seiner Familie beginnen einige, sich Sorgen zu machen. 

Prinz Harrys Memoiren sorgen für Furore. Und das, bevor sie überhaupt erschienen sind. Eigentlich sollte Harrys Lebensgeschichte schon im November den Weg zu ihren Lesern finden, doch wann sie tatsächlich auf den Markt kommen, ist derzeit ungewiss.

Prinz Harry: Royal Family nervös wegen seiner Memoiren

Tom Bower, Autor des Buches "Revenge: Meghan, Harry and the War Between the Windsors" und Royal-Experte, sagt dem US-Magazin "Page Six", die Royal Family sei "höchst nervös" ob des Inhaltes.

Zahlreichen Berichten zufolge habe Prinz Harry versucht, Passagen nachträglich zu ändern – und möglicherweise abzuschwächen. Auslöser war offenbar der Tod von Queen Elizabeth II. 

"Ich denke, jeder weiß, dass die Sussexes das Buch in keiner Weise ändern können", erklärt Tom Bower im Interview mit dem Magazin. "Können sie es noch böser machen? Denn sonst würden wir keine Verkäufe bekommen", erläutert er. Er glaubt gerade nicht, dass Harry Passagen ändern wollte, um die Wogen zu glätten.

Auch Netflix-Serie sorgt für Probleme

Im Gegenteil, laut Bower wolle der Sohn von König Charles III. zusätzlich aufschreiben, was nach dem Tod der Queen passierte. "Es wird einfach mehr Material darüber geben, wie sie brüskiert wurden und all die anderen Beschimpfungen gegen die königliche Familie. Insofern denke ich, dass die Verzögerung das Gift noch verstärken wird", argumentiert der Experte. 

Die aufgeschriebene Lebensgeschichte des Herzogs von Sussex sei eine "Zeitbombe", sagt Bower "Page Six". Auch die Netflix-Doku-Serie über das Sussex-Paar, die seit einiger Zeit in Arbeit ist, sorgt für Schwierigkeiten. Eigentlich habe man beim Streamingdienst eine Veröffentlichung Ende dieses Jahres geplant. Doch auch bei der Doku-Serie wolle Prinz Harry angeblich Stellen ausbessern. Auf diversen Terminen der Sussexes waren Netflix-Kameraleute zu sehen, die die beiden begleiteten. 

Quelle: "Page Six"

ls

Mehr zum Thema

Newsticker