HOME

Selfie sorgt für Aufruhr: Malia Obama ganz privat

Im Internet kursiert ein Selfie von Präsidententochter Malia Obama. Doch hat sie es selbst hochgeladen? Der Hip-Hop-Gruppe Pro Era dürfte das egal sein, denn für sie ist das Bild ein Glücksfall.

Präsidententochter Malia Obama hat jetzt ganz unfreiwillig Werbung für eine Hip-Hop-Kombo gemacht

Präsidententochter Malia Obama hat jetzt ganz unfreiwillig Werbung für eine Hip-Hop-Kombo gemacht

Ein junges Mädchen, den Mund leicht offen, der Blick in die Kamera: Ein Selfie, wie es täglich Tausende gibt. Doch das Besondere an diesem Bild: Es ist nicht irgendein Mädchen. Bei der Jugendlichen handelt es sich um Barack Obamas älteste Tochter Malia Obama.

Unfreiwillige Werbung

Die 16-Jährige und ihre jüngere Schwester unterliegen den strengen Auflagen ihrer Eltern. Und die lauten: Keine Aktivitäten in sozialen Netzwerken bevor sie 17 Jahre alt sind. Überwacht wird das, wie jeder Schritt der Beiden, vom Secret Service.

Kann es daher überhaupt sein, dass Malia Obama das Bild selber hochgeladen hat? Oder ist es gar eine Doppelgängerin der Präsidententochter?

Profitiert von dem Selfie hat in jedem Fall die Hip-Hop-Gruppe New Era um Rapper Joey Bada$$. Denn Malia Obama - oder ihre Doppelgängerin - trägt auf dem Bild ein T-Shirt des New Yorker Rap-Kollektiv. Das hat sich das Selfie gleich zunutze gemacht und auf seinen Instagram-Account gepackt. "Malia Obama rockt das klassische Pro Era T-Shirt!"

Im Netz sorgt das Selfie, insbesondere das T-Shirt, für Aufruhr. Denn die Hip-Hop-Kombo ist bekannt für seine Texte, die sich gegen Weiße und Polizisten richten.

Hip Hop im Weißen Haus

Bereits im Sommer outete sich Malia Obama als Hip-Hop-Fan, als sie das Lollapalooza Festival in Chicago besuchte. Auch hier gab es, obwohl sie abgeschirmt von Geheimdienstmännern tanzte, Bilder von ihr im Netz zu finden.

stb
Themen in diesem Artikel