HOME

Rapper Chris Kelly: Kris-Kross-Sänger stirbt mit 34 Jahren

Kris Kross wurden mit ihrem Hit "Jump" und falsch herum getragenen Hosen weltberühmt. Eine Hälfte des Duos - Chris Kelly - ist nun mit 34 Jahren überraschend gestorben.

Von Frank Siering, Los Angeles

Ihr Song wurde zum absoluten Ohrwurm der neunziger Jahre: "Jump" war der Renner in allen Diskotheken. Die Rapper Chris "Mac Daddy" Kelly und Chris "Daddy Mac" Smith erklommen über Nacht die Spitze der Charts.

Im Alter von nur 34 Jahren ist Chris Kelly nun völlig überraschend gestorben. Kelly wurde nach Informationen der Polizei bewusstlos in seiner Wohnung aufgefunden und verstarb wenig später unter noch ungeklärten Umständen in einem Krankenhaus in Atlanta. Eine Autopsie wurde angeordnet. Es gibt Spekulationen, dass Drogen im Spiel waren. Bestätigt ist nur, dass Kelly am Mittwoch um 17 Uhr Ortszeit verstarb.

In einem Kaufhaus entdeckt

Chris Kelly und sein Partner Chris Smith wurden 1992 als 13-Jährige von Musikproduzent Jermaine Dupri in einem Kaufhaus in Atlanta entdeckt. Zum Markenzeichen der beiden Rapper wurden ihre falsch herum getragenen Hosen. Gleich ihre erste Single wurde zum Welthit. "Jump" erreichte innerhalb weniger Wochen Platin-Status und avancierte zum beliebtesten Rap-Song des Jahres 1992. Ihr Debütalbum "Totally Crossed Out" verkaufte sich vier Millionen Mal. Sogar Michael Jackson wurde auf die beiden jungen Rapper aufmerksam und machte sie zu seiner Vorband für seine "Dangerous"-Tour durch Europa. Kris Kross traten in Talkshows auf und brachten ein eigenes Videospiel auf den Markt.

Doch das Rap-Duo schaffte es nicht, den Erfolg über mehrere Jahre aufrechtzuerhalten. Songs wie "Warm It Up", "I'm Real" und "Tonite's Tha Night" waren zwar Hits, aber reichten von der Beliebtheit her niemals an "Jump" heran. 1996 löste sich die Band auf.

Erst vor kurzem hatte das Duo über ein Comeback nachgedacht und trat erstmals seit mehr als 15 Jahren bei einem Jubiläumskonzert in Atlanta auf. Kollegen aus dem Musikgeschäft äußerten sich schockiert über Kellys Tod. Der Rapper LL Cool J verkündete bei Twitter, dass er ihm ein Lied widme. Außerdem schrieb er: "Möge GOTT deine Seele umarmen & deine Familie aufrichten." Travon Free, Autor der US-Satiresendung "The Daily Show" schrieb: "Chris Kelly von Kris Kross ist gestorben und jetzt muss ich meine Hosen morgen zu Ehren meiner Kindheit falsch herum tragen." "Ruhe in Frieden", schrieb die Schauspielerin Alyssa Milano.

mit DPA
Themen in diesem Artikel