VG-Wort Pixel

Ex-Fußballtorwart Stolzer Papa: René Adler präsentiert Sohn Casper

Lilli Hollunder und René Adler
Lilli Hollunder und René Adler bei ihrer standesamtlichen Hochzeit im Oktober 2016
© Daniel Bockwoldt / DPA
Auf Instagram haben Ex-Fußballprofi René Adler und seine Frau, Schauspielerin Lilli Hollunder, die Geburt ihres ersten Kindes bekannt gegeben. Ein Foto des Babys gibt es auch bereits.

Schauspielerin Lilli Hollunder und der frühere Fußball-Nationaltorwart René Adler sind zum ersten Mal Eltern geworden. Auf Instagram gaben die beiden die Geburt ihres Sohnes Casper bekannt. "Du bist zwar erst so kurz bei uns, aber es fühlt sich an, als wäre es nie anders gewesen. Ich liebe dich so unendlich", kommentierte der 35-Jährige ein Foto, das ihn gemeinsam mit seinem neugeborenen Sohn zeigt. Der kleine Junge kam am 9. Mai zur Welt, vier Tage nachdem Lilli Hollunder selbst ihren 34. Geburtstag gefeiert hatte. Die Schauspielerin postete das Bild ebenfalls und stellte dazu Zeilen aus dem Elvis-Presley-Song "Can't Help Falling In Love".

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Lilli Hollunder hatte Probleme, schwanger zu werden

Adler und Hollunder hatten im Oktober 2016 standesamtlich in Hamburg geheiratet, im Sommer darauf folgte eine große Feier in der Toskana. Erst kürzlich veröffentlichte die 34-Jährige auf ihrem Blog "littlehero" einen Beitrag, in dem sie sehr offen über ihre Probleme, schwanger zu werden schreibt. "Diesen Artikel zu veröffentlichen, kostet mich viel Mut. Es ist nicht nur ein Tabu-Thema, weil es, sobald es einmal präsent ist, an den Nerven der Beteiligten nagt und Druck ausübt. Es ist mir auch ein Stück weit unangenehm, da ich – ganz offensichtlich – nicht zu den 'ein-Schuss-ein-Treffer-Frauen' gehöre. Ich fühle mich irgendwie defekt und fehlerhaft", gesteht Hollunder.

Sie offenbart, dass der Text bereits im Sommer 2019 entstanden sei, sie sich aber damals nicht traute, ihn publik zu machen. "So offen ich auf diesem Blog auch immer war, mit diesem Text wäre der Schmerz noch realer geworden. Ich habe immer versucht, cool zu tun, wenn ich auf das Thema Baby angesprochen wurde. Ich wollte mir selbst nicht eingestehen, wie verdammt weh es tut, alle um mich herum zu sehen, wie sie Familien gründen und ihre Kinder in den Arm schließen. Es hat mir einfach wehgetan! Über so lange Zeit. 2 ½ Jahre hat es gedauert."

Nun hat das Warten auch für Lilli Hollunder und René Adler ein Ende: Mit der Geburt ihres Sohnes Casper hat sich ihr Kinderwunsch endlich erfüllt.

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker