HOME

Schwerer Sturz: Fahrradhelm rettet Richard Branson das Leben

"Ich dachte, ich müsste sterben." Milliardär Richard Branson hat sich bei einem Unfall schwer verletzt. Der 66-Jährige stürzte kopfüber vom Rad. Die erschreckenden Fotos von seinem lädierten Gesicht.

Richard Branson

Kann schon wieder lachen: Richard Branson nach seinem Fahrradunfall

"Ich wurde über den Lenker geschleudert und mein Leben rauschte vor meinen Augen vorbei. Ich dachte, ich müsste sterben." Mit diesen dramatischen Worten beschreibt Richard Branson seinen Sturz vom Fahrrad. "Dass ich einen Helm getragen habe, hat mir das Leben gerettet", ist sich der 66-Jährige sicher.

Der Unfall des britischen Milliardärs und Gründers der Virgin-Unternehmensgruppe (Virgin Records, Virgin Airlines etc.) ereignete sich bereits am vergangenen Montag auf der Karibikinsel Virgin Gorda. Gemeinsam mit seinen erwachsenen Kindern Holly und Sam trainierte Branson bei einer Fahrradtour für einen Triathlon. Bei Einbruch der Dunkelheit übersah er eine im Asphalt eingelassene Bremsschwelle, die Autofahrer zum langsam fahren zwingen soll. Für Branson wurde sie zur tödlichen Gefahr.

Richard Branson flog den Kopf voran über den Lenker

Kopfüber stürzte der Mann, dessen Vermögen auf vier Milliarden Pfund geschätzt wird, über den Lenker und fiel zu Boden. "Ich flog den Kopf voran durch die Luft. Mein Rad wurde die Klippen hinunter geschleudert", berichtete er anschließend auf seinem Blog über den gefährlichen Unfall. Zum Glück hätten seine Schulter und seine Brust einen Großteil der Wucht des Aufpralls auffangen können. Er habe später sein Fahrrad von den Klippen geborgen. Es sei komplett zerstört gewesen.

Richard Branson

Ein Wunder, dass sich Branson bei seinem Sturz nichts brach.


Richard Branson

Blaues Auge


Branson wurde nach Miami in ein Krankenhaus ausgeflogen. Doch der Milliardär hatte Glück im Unglück. Außer Schürfwunden und Prellungen zog sich Branson keine schwerwiegenden Verletzungen zu. An seinen Unfall wird er beim Blick in den Spiegel aber noch eine Weile erinnert werden. Vor allem im Gesicht sind die Blessuren deutlich zu sehen.

Branson: "Ich habe Glück gehabt"

Branson veröffentlichte Fotos seiner Wunden. Neben dem rechten Auge, an der Schulter und an seinem Bein hat er deutliche Blessuren davon getragen. Außerdem wurde sein Kiefer in Mitleidenschaft gezogen, sodass er den Milchkaffee derzeit nur mit einem Strohhalm schlürfen kann. Trotzdem sagt er: "Ich habe Glück gehabt."

Fahrradairbag
mai
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(