VG-Wort Pixel

Loge im 2. Rang Wiener Opernball könnte ohne Richard Lugner stattfinden

Richard Lugner und US-Schauspielerin Goldie Hawn beim Wiener Opernball 2017
Im vergangenen Jahr lud Richard Lugner US-Schauspielerin Goldie Hawn zum Wiener Opernball ein
© Herbert Pfarrhofer / DPA
Am Donnerstag findet der Wiener Opernball statt. Auch Richard Lugner wird wie gewohnt dabei sein, mit einer prominenten Dame an seiner Seite. Doch "Mörtels" diesjähriger Besuch könnte der vorerst letzte bei der Veranstaltung sein.

Bleibt Richard Lugner dem Wiener Opernball künftig fern? Diese Überlegung gab Bauunternehmer und Dauergast der Veranstaltung jetzt bekannt. Schuld ist ein falscher Platz: Für die diesjährige Veranstaltung hat "Mörtel" nach eigenen Angaben nur eine Loge im zweiten Rang erhalten - gewünscht war eine in erster Reihe.

Für 2019 keine Promi-Begleitung notwendig? 

Gegenüber der österreichischen Nachrichtenagentur APA sagte der 85-Jährige am Montag: "Wenn man mich so schlecht behandelt, werde ich mir überlegen, wie lange ich das noch mache", meinte er. Lugner geht seit mehr als 20 Jahren jeweils mit einem Promi am Arm zum Ball. Diesmal - am Donnerstag (8.2.) - hat er die amerikanische Schauspielerin Melanie Griffith, 60, angeheuert. An ihr hat der Bauunternehmer auch etwas auszusetzen, sie ist ihm zu zugeknöpft: "Sie sagt uns gar nichts." Er wisse nicht einmal, in was für einem Kleid sie komme.

Loge im 2. Rang: Wiener Opernball könnte ohne Richard Lugner stattfinden
fri DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker