HOME

Diana Lebedew: Russische Oligarchen-Enkelin ertrinkt nach Autounfall

Schön, steinreich - und die Enkelin eines Putin-Kritikers: Diana Lebedew teilte ihr glamouröses Leben mit tausenden Instagram-Followern. Doch das ausschweifende Leben wurde der 19-Jährigen zum Verhängnis. 

Diana Lebedew zeigte sich immer perfekt gestylt auf ihrem Instagram-Account

Diana Lebedew zeigte sich immer perfekt gestylt auf ihrem Instagram-Account

Sie liebte den Glamour und präsentierte ihr süßes Leben stolz auf Instagram: Diana Lebedew machte kein Geheimnis daraus, dass sie Geld hatte. Tausenden von Followern gewährte sie Einblick in ihren Alltag, zeigte sich perfekt gestylt im Pelzmantel, auf Galas, beim Shopping mit Freundinnen. Ihr Markenzeichen: Blonde Mähne, Schmollmund, Schlafzimmerblick. Lebedew hatte ein Faible für teure Designer-Kleidung und aufwändiges Make-Up. Doch ihr ausschweifendes Leben wurde der 19-Jährigen Enkelin eines russischen Oligarchen zum Verhängnis.

Wie die "Bild am Sonntag" berichtet, ist Diana Lebedew nach einem Autounfall in der Schweiz ertrunken. Azer Yagubov, ein Freund der Studentin, habe den Wagen gesteuert, heißt es. Am Samstagmorgen gegen 4 Uhr sei das Auto von der Straße abgekommen, habe die Leitplanke durchbrochen und sei ins Wasser gestürzt. Die Polizei konnte nur noch die Leichen der beiden Insassen bergen.

Ein von Diana L (@ladydd11) gepostetes Foto am

Red dress from @victoriabeckham ❤️

Ein von Diana L (@ladydd11) gepostetes Foto am

Dem Bericht zufolge wollen Zeugen gesehen haben, wie sich der Wagen ein Rennen mit einem anderen Auto lieferte. Die Polizei wollte das nicht bestätigen.

Diana Lebedew soll Enkelin des russischen Oligarchen Platon Lebedew gewesen sein. Dieser war ein Geschäftspartner des Kreml-Kritikers Michail Chodorkowski, der 2003 als Chef des Ölkonzerns Yukos festgenommen und zwei Jahre später zusammen mit Lebedew wegen Betrugs und Steuerhinterziehung verurteilt worden war. Beide verbüßten Haftstrafen in russischen Straflagern und wurden 2013 und 2014 von Wladimir Putin begnadigt.

Lebedew war beim Ölkonzern Yukos Stellvertreter Chodorkowskis. Anders als sein Geschäftspartner hatte sich Lebedew geweigert, ein Gnadengesuch zu stellen. Im Zuge der Olympischen Spiele, die ein Prestigeprojekt Putins waren, waren zahlreiche inhaftierte Regierungskritiker freigelassen worden.

Anastasiya Kvitko: Russlands Kim Kardashian bringt Instagram-User um den Verstand


kis
Themen in diesem Artikel