VG-Wort Pixel

GNTM-Kandidatin Sara Kulka plädiert mit Nacktfoto für Selbstbestimmtheit

Sara Kulka zeigt gerne, was sie hat. Bei Instagram zeigt sich die 29-Jährige splitternackt auf einer Fensterbank. "Als Mutter muss man sich doch nicht so zeigen!" "Was sagt dein Mann dazu, dass du dich so präsentierst?"  beginnt Sara ihren Begleittext - und nimmt ihren Hatern vorab den Wind aus den Segeln. Die ehemalige GNTM-Teilnehmerin plädiert für Selbstbestimmtheit - und die endet schließlich nicht mit der Mutterschaft. Wie und wann Sara ihren Körper in der Öffentlichkeit zeige, sei allein ihre eigene Entscheidung. Weiter schreibt sie: "Ich bin glücklich verheiratet und habe zwei wundervolle Kinder, aber bedeutet das auch automatisch, ich darf nicht mehr über mich und über meinen Körper entscheiden und muss das anziehen und mich so präsentieren, wie es die Gesellschaft von einer verheirateten Mutter erwartet? Mit ihrem offenen Umgang mit Nacktheit möchte Sara ein Vorbild für ihre Kinder sein. Das Model regt mit ihren Aussagen zum Nachdenken an: „Bin ich ein Vorbild, wenn ich nicht mehr sexy bin, nur um dem Bild der Gesellschaft als Mutter gerecht zu werden? Oder bin ich nicht eher ein Vorbild, wenn ich meinen Kindern vorlebe, dass, egal was sie im Leben machen, sie nur sich selber gefallen müssen und selbstbestimmt über sich und ihren Körper entscheiden können?  Saras emanzipiertes Posting erhält bei Instagram viel Lob. Innerhalb von drei Tagen wurde es über 14.000 Mal gelikt.
Mehr
Die "Germanys Next Topmodel"-Teilnehmerin Sara Kulka zeigt sich hüllenlos auf Instagram. Durch ihren Begleittext kommt sie ihren Kritikern zuvor und nimmt ihnen den Wind aus den Segeln. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker