HOME

PR-Masche: 15 Dollar für diese News – Wie Gwyneth Paltrow ihre Verlobung vermarktet

Nach ihrer "bewussten Entpaarung" von Chris Martin will Gwyneth Paltrow ihren Freund Brad Falchuk heiraten. In ihrem eigenen Magazin erklärt sie den Lesern mit blumigen Worten, warum jetzt der richtige Zeitpunkt ist.

Gwyneth Paltrow und Brad Falchuk geben ihre Verlobung bekannt

Gwyneth Paltrow und der TV-Produzent Brad Falchuk lernten sich am Set der US-Serie "Glee" kennen. 

Wenn jemand weiß, wie man sein Liebesleben erfolgsorientiert vermarktet, dann Wellness-Queen Gwyneth Paltrow. Mit ihrem "Conscious Uncoupling" (heißt so viel wie "bewusste Entpaarung") von Ex-Mann Chris Martin sorgte die Schauspielerin und Unternehmerin vor fast vier Jahren für Schlagzeilen und machte vor, wie sich Paare des 21. Jahrhunderts zu entlieben haben. So weit, so gut. Jetzt gab "Gwynnie" ihre Verlobung mit dem TV-Produzenten Brad Falchuk bekannt. Wer aber glaubt, die Esoterik-Fanatikerin würde dies wie in Hollywood üblich über ihre Sprecher tun, irrt sich. Denn Paltrow hat ein Produkt, das sie verkaufen will: Ihr "Goop"-Magazin, das vom internationalen Verlag "Condé Nast" vertrieben wird. Und genau deshalb sieht man die 45-Jährige auf dem Cover der zweiten Ausgabe selbst – lächelnd und kuschelnd mit ihrem Neu-Verlobten Brad.  

Gwyneth Paltrow und Brad Falchuk haben sich verlobt

Im dazugehörigen Artikel erklärt die Amerikanerin, die mit ihrer Wellnessmarke riesige Erfolge feiert, den Schritt: "Wir fühlen uns unglaublich glücklich, dass wir an diesem Punkt unseres Lebens zusammengekommen sind", sagt sie und fährt fort: "Unsere gemeinsamen Erfolge und Misserfolge fungieren als Grundsteine für eine glückliche und gesunde Beziehung."

"Goop"-Zeitschrift

So sieht das Cover der aktuellen Ausgabe des "Goop"-Magazins aus. 


Paltrow und Falchuk lernten sich kurz nach ihrer "bewussten Entpaarung" von Martin am Set der US-Serie "Glee" kennen. Seit November vergangenen Jahres halten sich die Verlobungsgerüchte – bestätigen wollte diese aber keiner der beiden, wohl wissend, dass die große Ankündigung bald für alle kaufbereiten Fans lesbar sein würde.

Fans können im "Goop"-Magazin alle Details lesen

In ihrem Magazin (das seinen Lesern neben der Verlobungsgeschichte auch noch ein paar Kosmetik- und Esoterik-Infos anbietet und knapp 15 Dollar kostet), erklärt die Mutter zweier Kinder auch, warum sie überhaupt noch mal heiraten will: "Ich persönlich habe die Komplexität romantischer Liebe in der Mitte meines Lebens akzeptiert", erklärt Paltrow. "Ich hab mich entschieden, es noch mal zu probieren. Nicht nur, weil ich glaube, dass ich den Menschen gefunden habe, mit dem ich zusammen sein soll, sondern weil ich akzeptiert habe, welch seelenerweiternde, musterbrechende Möglichkeiten Intimität möglich macht."

Sunday brunch #modernfamily

Ein Beitrag geteilt von Gwyneth Paltrow (@gwynethpaltrow) am

Blumige Worte, die zu Paltrow passen wie zu sonst fast niemandem. Dass ihre Patchworkfamilie funktioniert, beweist sie immer wieder auf ihrem Instagram-Profil. Erst kürzlich postete sie ein Foto, auf dem sowohl ihr Ex-Mann Chris Martin, als auch Brad Falchuk zu sehen sind. #modernfamily schrieb die Oscarpreisträgerin darunter.

Ihre Schauspielkarriere liegt zwar seit Jahren brach, doch eines beweist Paltrow immer wieder: Wenn sie etwas kann, dann ist es (neben dubiosen Wellness-Tipps) Vermarktung.

Total abgehoben: Vaginaldampfbad, Nasa-Sticker - Gwyneth Paltrows absurde Beauty-Tipps
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(