HOME

SOLIDARITÄT: Popstar-Fonds für Terroropfer

Die beiden US-Popstars Michael Jackson und Britney Spears wollen die »Heilkräfte der Musik« nutzen, um den Opfern des Terroranschlags in den USA zu helfen.

US-Popstar Michael Jackson und Teeny-Idol Britney Spears wollen mit einem neuen Song den Opfern der Terroranschläge von New York und Washington helfen. In einem Agenturbericht teilte ein Sprecher Jacksons am Montag mit: »Wir haben immer wieder demonstrieren könne, dass Musik die Seele berührt. Es ist an der Zeit, dass wir diese Heilungskräfte umgehend nutzen.«

Die gemeinsame Single mit dem Titel »What More Can I Give?« soll etwa 100 Millionen Mark (30 Millionen Pfund/50 Millionen Euro) einbringen, erwartet der Jackson-Sprecher.

Auch die Sänger der Pop-Gruppen »Destiny?s Child«, »N?Sync« und der »Backstreet Boys« haben angeblich schon Interesse an dem Projekt gezeigt. In der Erklärung Jacksons heißt es weiter: »Ich bin in meinem Herzen davon überzeugt, dass sich die Musikindustrie zusammen tun wird, um den Tausenden unschuldiger Opfer zu helfen.«

Mit einem ähnlichen Projekt hat Jackson in der Vergangenheit Afrika geholfen. Der Song »We Are The World« brachte 40 Millionen Pfund für die Hungerhilfe in Afrika ein.