HOME
Monika Model überlebte das Selbstmordattentat an der Blauen Moschee in Istanbul 
Videoserie Survivors

Istanbul

Martina Model überlebt im Urlaub einen Anschlag – und kämpft bis heute mit der Angst

Die Dresdnerin und ihr Mann wollen die berühmte Blaue Moschee besichtigen, als sich ein Attentäter inmitten ihrer Touristengruppe in die Luft sprengt. Im Interview spricht die 67-Jährige über ihr den schwierigen Alltag nach dem Terror. 

Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz: Russel Schulz hat überlebt
Videoserie Survivors

Terror am Breitscheidplatz

Russell Schulz überlebt um Haaresbreite: "Er wollte Berlin zerstören – das ist ihm nicht gelungen"

Gedenken nach Anschlag auf Popkonzert in Manchester 2017

Anzahl der Terroropfer 2017 weltweit deutlich gesunken

Trauer um Terroropfer

Siegerpose auf 9/11-Gedenkfeier: Trumps Gesten sorgen für Empörung

Kreuze auf dem Grundstück einer geplanten Moschee in Regensburg

Regensburg

Identitäre errichten Kreuze für Terroropfer auf Gelände von Moschee

Bundeskanzlerin Merkel im Gespräch mit Überlebenden des Berliner Terroranschlags

Weihnachtsmarkt-Anschlag

Unsensibel, respektlos: Opfer-Beauftragter geht hart mit Kanzlerin und Behörden ins Gericht

Trauernde legen Blumen für die Opfer des Terroranschlags in St. Petersburg im April 2017 nieder

Global Terrorism Index

Zahl der weltweiten Terroropfer sinkt

Im Bundestag in Berlin gedenkt Bundeskanzlerin Angela Merkel der Opfer des Berlin-Anschlags

Berlin-Anschlag

Bundestag gedenkt der Opfer des Berliner Weihnachtsmarktanschlags

Wie lange lässt das "Habe ich anders gemeint" wohl auf sich warten: Sebastian Wippel (AfD) am Rednerpult des Dresdner Landtags

Äußerung zu Terroranschlägen

AfD-Politiker entgleist vollkommen und sorgt für Eklat

Konbination der Logis von Twitter, Google und Facebook

Nach Anschlägen von Paris

Vater eines Opfers verklagt Twitter, Facebook und Google

Spezialisten der Spurensicherung untersuchen den Tatort in der Rue de la Goutte d'Or im Norden von Paris

Vor Polizeiwache erschossen

Angreifer von Paris hatte deutsche SIM-Karte

Terroralarm in Paris

Am Jahrestag von "Charlie Hebdo"

Terror-Alarm in Paris - Angreifer trug IS-Symbol bei sich

Global Terrorism Index

Diese Karte zeigt, wo auf der Welt die Terrorgefahr am höchsten ist

Von Florian Gossy
An vielen Anschlagsorten in Paris legen Trauernde Blumen im Gedenken an die Opfer nieder

28-jähriger Architekt

Deutsches Terror-Opfer wurde beim Abendessen mit Kollegen erschossen

Britische Touristen gedenken am Strand von Sousse den Opfern des Terroranschlags

Anschlag in Sousse

Polizei nimmt zwölf Verdächtige fest

Nach den Angriffen des ägyptischen IS-Ablegers ragt im Norden Sinais eine große Rauchsäule in den Himmel

Ägyptische Sinai-Halbinsel

Fast 120 Tote nach Anschlägen von IS-Terroristen

Tunesische Sicherheitskräfte sichern den Ort des Anschlags am Nationalmuseum in Tunis

Terroranschlag in Tunesien

Noch keine Gewissheit über deutsche Tote

Die Verteidiger von Beate Zschäpe (2.v.l.) haben den Verdacht, dass einige Nebenkläger zu Unrecht zum Verfahren zugelassen wurden

NSU-Prozess

Streit um Zulassung von Nebenklägern

Anhörige und Freunde von Joav Hattab versammelten sich in einer Synagoge bei Tel Aviv, um des Verstorbenen zu gedenken

Trauerfeier in Jerusalem

Tausende trauern um jüdische Terroropfer

Angriff auf 14-jährige Malala

Pakistanisches Terroropfer wird in England behandelt

Jahrestag der Anschläge von Utøya und Oslo

Schweigeminute für Breiviks Opfer

Ground Zero

Terroropfer in 9/11-Trümmern entdeckt

Ein Jahr nach der Terrorserie

Gedenken an Terroropfer von Mumbai

Anschläge in London

Europa gedenkt der Terroropfer

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(