HOME

USA und Iran zeigen in Krise mit dem Finger aufeinander

Washington - Im Konflikt zwischen den USA und dem Iran haben sich beide Seiten bei den Vereinten Nationen mit Schuldzuweisungen überzogen. Der iranische UN-Botschafter verurteilte die neuen Sanktionen der USA scharf. Die Vereinigten Staaten hätten einen «Wirtschaftskrieg» und «wirtschaftlichen Terrorismus» gegen die Bevölkerung des Irans begonnen. US-Präsident Donald Trump hatte zuvor neue Sanktionen verhängt. Die USA legten dem Sicherheitsrat Informationen zu mehreren Tanker-Angriffen im Mai und Juni vor. Diese zeigten nach US-Angaben, dass der Iran an den Attacken Schuld sei.

«Wirtschaftlicher Terrorismus»: Iran kritisiert Sanktionen

Gedenken an Walter Lübcke

Integrationsbeauftragte Widmann-Mauz nennt Lübcke-Mord "Terrorakt auf uns alle"

US-Außenminister Mike Pompeo, Tankschiff "Front Altair"

Golf von Oman

Angriffe auf Öltanker: USA machen Iran verantwortlich - Video soll Vorwurf belegen

Christchurch-Attentat

Angriff auf zwei Moscheen

Christchurch-Attentäter plädiert auf «nicht schuldig»

Zwischenfall im Golf von Oman

Konflikt am Golf

Nach Öltanker-Angriff: US-Militär veröffentlicht Video

Die knapp 6, 6 Milliarden gehen an den Bund, der es in die Digitalisierung stecken will
+++ Ticker +++

News des Tages

5G-Mobilfunkauktion bringt Staat knapp 6,6 Milliarden Euro

Huthi-Rebellen im Jemen

Global Peace Index

Bericht: Welt wird wieder etwas friedlicher

Bericht: Welt wird wieder etwas friedlicher

Bericht: Welt wird wieder etwas friedlicher

Maas auf Krisen-Mission

Reise in die Krisenregion

Besuch im Irak: Maas ruft zur Deeskalation in Irankrise auf

Survivors: Terroropfer Martina Model
Podcast "Survivors"

Terrorüberlebende Martina Model

"Wir haben gelernt, wie schnell das Leben vorbei sein kann"

Von Steffen Gassel

Kurztreffen von Merkel und Trump bei D-Day-Feierlichkeiten

Angela Merkel und Donald Trump

Am Rande der D-Day-Feiern

Kurztreffen von Merkel und Trump in Portsmouth

Undatierte Handouts des KA zeigen Fahndungsfotos (oben) und Alterssimulationen (unten) von Burkhard Garweg (l-r), Ernst-Volker Wilhelm Staub und Daniela Klette

Ex-Terroristen sind heute Senioren

Untergetauchtes RAF-Trio: Polizei veröffentlicht neue Fotos - aus den 80er Jahren

Norwegen holt fünf IS-Kinder ins Land

Internationaler Strafgerichtshof

Weltgericht in Den Haag

Russland weist Terrorismus-Vorwürfe der Ukraine zurück

Attentat London Bridge: Marine Vincent überlebt schwer verletzt
Videoserie Survivors

Zwei Jahre London Bridge

"Mist, das ist ein Terroranschlag" – Marine Vincent überlebt die Messerattacke nur knapp, so geht es ihr heute

Attentat auf Djerba: Adrian Esper überlebt mit schweren Verbrennungen
Videoserie Survivors

Djerba

Adrian ist drei Jahre alt, als er ein Selbstmordattentat überlebt – von Vergeltung hält er bis heute nichts

Pompeo bekräftigt massives Vorgehen gegen den Iran

Merkel bei ihrer Rede an der Harvard-Universität

"Global statt national" - Merkel grenzt sich in US-Rede scharf von Trump ab

UN-Generalsekretär Guterres

UN-Generalsekretär geehrt

Karlspreis für den «Multilateralisten» António Guterres

Präsident Hassan Ruhani

Konflikt USA-Iran

Teheran sieht japanische Vermittlung als «Wendepunkt»

Survivors: Terroropfer Adrian Esper
Podcast "Survivors"

Terrorüberlebender Adrian Esper

"Der einzige Mensch, der einem helfen kann, ist man selbst"

Von Steffen Gassel