HOME

Polizei in Erfurt schießt auf flüchtige Verdächtige

Erfurt - Bei einem Polizeieinsatz am Erfurter Hauptbahnhof haben Beamte auf zwei flüchtige Männer geschossen und einen von ihnen verletzt. Wie ein Sprecher der Landespolizei berichtete, wurden insgesamt vier Männer festgenommen. Der geplante Zugriff von Spezialeinsatzkräften aus Hessen habe keinen Bezug zu Terrorismus, sondern zu allgemeiner Kriminalität. Der Einsatzort wurde abgesperrt. Mehr Details wurden zunächst nicht mitgeteilt.

BND-Abteilung Terrorismus in Berliner Neubau gezogen

Was geschah am ...

Kalenderblatt 2017: 15. November

Trump und Duterte

Abschluss der Asienreise

Trump trifft Duterte: Asean-Gipfel beginnt mit Protesten

Sondierungsgespräche

Eine Zwischenbilanz

Jamaika: Was geht - und was muss noch werden?

Qualmende Schornsteine

Hintergrund

Jamaika-Zwischenbilanz: Was geht - und was muss noch werden?

Parteien starten heute zweite Sondierungsphase für Jamaika

Twitter-Analyse

Wie Donald Trump islamistischen Terror für seine Politik nutzt

Strafantrag gegen mutmaßlichen Attentäter von New York

Europol-Direktor Rob Wainwright

Treffen in Hannover

Behörden diskutieren über islamistischen Terrorismus

Haftbefehl gegen Syrer wegen Terrorverdachts erlassen

Merkel versichert Trump Unterstützung nach Attentat

De Maizière betont Schulterschluss mit USA im Kampf gegen Terror

Terror im Süden Manhattans

«Das erste, was ich dachte, war: Terroristen»

De Maizière: Festnahme hat «schweren Terroranschlag» verhindert

De Maizière: Festnahme hat «schweren Terroranschlag» verhindert

Sondierer: Bessere Bund-Länder-Zusammenarbeit gegen Terror

Tillerson im Gespräch mit Haider al-Abadi (r) in Bagdad

Iraks Regierungschef weist Tillersons Wunsch nach Abzug "iranischer Milizen" ab

Viktor Orban
+++ Ticker +++

News des Tages

Ungarns Ministerpräsident Orban erklärt Ost-Mitteleuropa zur "migrantenfreien Zone"

Justitia

"WamS": Bundesanwaltschaft leitete 2017 bislang mehr als 900 Terror-Verfahren ein

Generalbundesanwalt Frank

Über 900 Terrorverfahren

Terrorismus beschäftigt Bundesanwaltschaft immer mehr

Zahl der Terrorverfahren bei Bundesanwaltschaft steigt auf über 900

Schild bei Aachen

EU-Kommission sieht bei dauerhaften Grenzkontrollen Europa in Gefahr

Polizei an der Autobahn Salzburg-München (A8)

Wegen Terrorgefahr

Deutschland verlängert seine Grenzkontrollen um ein halbes Jahr

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren