HOME
Tornado-Einsatz in der Türkei: Ursula von der Leyen in Incirlik

Tornados in der Türkei

Deutsche Bilder für den Krieg

Von Axel Vornbäumen
Hasna Aïtboulahcen, Cousine von Paris-Attentäter Abdelhamid Abaaoud

Getöteter Paris-Attentäter

Familie von Abaaouds Cousine stellt Anzeige wegen Mordes

Angela Merkel im Kreise des CDU-Präsidiums

stern-RTL-Wahltrend

AfD zweistellig, Union im Sinkflug - diese Umfrage ist für Merkel zum Fürchten

Von Werner Mathes
Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hält es für möglich, dass die Bundeswehr in Libyen arbeitet

Schutz vor Terrorismus

Von der Leyen hält Bundeswehr-Einsatz in Libyen für möglich

Oldschool Society

Hetze im Netz

Facebook will von Deutschland aus gegen Hass-Kommentare vorgehen

Eine Chinesische Touristin trauert um die Opfer des Anschlags von Istanbul

Reaktionen zum Anschlag in Istanbul

"Ist Facebook kaputt? Ich sehe gar keine Profilbilder mit der türkischen Flagge"

Spezialisten der Spurensicherung untersuchen den Tatort in der Rue de la Goutte d'Or im Norden von Paris

Vor Polizeiwache erschossen

Angreifer von Paris hatte deutsche SIM-Karte

Männer halten ein Banner mit dem Gesicht von Nimr al-Nimr

Scheich Nimr al-Nimr

Wer war der Mann, dessen Hinrichtung den Mittleren Osten erschüttert?

Proteste im Iran

Nach Hinrichtung von Kleriker

Iran warnt Saudi-Arabien vor der "Rache Gottes"

Eine junge Helferin versorgt in Berlin einen Flüchtling mit Essen

Andreas Petzold: #DasMemo

Angst vor Flüchtlingen? Entspann' dich mal, Alter!

Boris Pistorius

Niedersachsens Innenminister warnt

Deutschland steht im Fadenkreuz des IS

Irakische Truppen in Ramadi: Die Stadt wurde von der Terrormiliz IS befreit.

Rückeroberung von Ramadi

"Alle IS-Kämpfer sind weg"

Gerichtszeichnung des Terrorverdächtigen Enrique Marquez

Terrorismusverdacht

Polizei nimmt Freund der San-Bernardino-Attentäter fest

Saudische F-15-Kampfjets, einer landet, ein anderer im Vordergrund am Boden

Kampf gegen IS

Saudi-Arabien startet islamische Anti-Terror-Allianz

IS-Dschihadisten fürchten Frauen. Denn falls sie von ihnen getötet werden, kommen sie nicht ins Paradies.

Terror in Syrien

Warum IS-Kämpfer Angst vor Mädchen haben

Trump bei einer Rede in South Carolina

US-Wahlkampf

"Heidi Klum - leider nicht mehr eine 10" - Die dümmsten Sprüche von Donald Trump

Obama im Oval Office

Obamas Rede an die Nation

"Wir werden den Islamischen Staat zerstören"

Bei einem Messerangriff in Londoner U-Bahn gab es drei Verletzte

Machetenangriff in Londoner U-Bahn

Drei Verletzte, Polizei spricht von "Terrortat"

Eine Flagge der Terrormiliz Boko Haram

Terrorismus

Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlägen im Tschad

"Die Sicherheitsmaßnahmen bleiben so, wie sie jetzt sind", sagt Angela Merkel

Nachrichten zum Terror

Merkel gegen Einsatz der Bundeswehr im Innern

Syed F. und Tashfeen M. sollen in San Bernardino 14 Menschen getötet haben

Bluttat in San Bernardino

Angreifer soll Kontakt zu Terrorverdächtigen gehabt haben

Zwei Streifenpolizisten auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt

Terror in Europa

61 Prozent der Bürger fürchten Anschläge in Deutschland

Nach den Terroranschlägen in Paris sitzt die Trauer tief

Terrorattacken in Frankreich

Fortsetzung Ticker zu Anschlägen in Paris und Bamako

Die Flagge des IS

Kampf gegen Terror

AfD fordert Allianz mit Russland im Kampf gegen den IS

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(