HOME
Der französische Premierminister Manuel Valls sieht ganz Europa durch den IS bedroht

Terror in Paris

Premier Valls warnt vor IS-Anschlägen in ganz Europa

Ein Soldat patroulliert unter dem Eiffelturm

Anschläge in Frankreich

"Wir befinden uns mitten im Dritten Weltkrieg"

Von Sophie Albers Ben Chamo

Die Welt trauert

Ein Gedenken in Licht und Farbe

Frankreich betrauert die Toten von Paris

Terrorexperte über IS-Anschläge

"Solche Anschläge können auch in Deutschland passieren"

Von Jan Rosenkranz
Paris: die französische Flagge auf Halbmast am Elysee-Palast

Terror in Paris

Frankreich erklärt IS den Krieg

Karikaturen und Zeichnungen - Ausdruck von Trauer, Schock und Solidarität

Reaktionen auf den Terror in Paris

Wenn Karikaturen mehr sagen als Worte

Bilder aus Paris

Trauer nach der Terrornacht

Das Brandenburger Tor wird in Berlin nach den Terroranschlägen von Paris in den französischen Nationalfarben angestrahlt

Terroranschläge in Paris

Die Welt leuchtet in Blau-Weiß-Rot

Paris - wie wir es lieben

Anschläge in Frankreich

Ganz Paris träumte von der Liebe

Von Sophie Albers Ben Chamo

Hans Sarpei

Das ist der Terror, vor dem die Zuwanderer flüchten

Beten für Paris: Auf der ganzen Welt trauern die Menschen um die Opfer der Anschläge in Paris - so wie hier in Sydney.

Anschläge in Paris

Der Terror im Westen wird bleiben

Menschen stehen auf dem Rasen des Stade de France in Paris

Detonationen im Stade de France

Der Terror kündigt sich während des Fußballs an

Sicherheitskräfte bestimmen das Bild auf den Straßen von Paris. An sieben Stellen soll es in Frankreichs Hauptstadt in dieser Nacht Terrorattacken gegeben haben

Frankreich im Ausnahmezustand

Was bisher bekannt ist - und was nicht

Von Dieter Hoß
Rechte Demonstranten in Köln

Plötzlich rechts

Warum Menschen fremdenfeindlich werden

Angriff auf Sahafi Hotel in Mogadischu

Angriff von Islamisten

Blutbad bei Angriff auf Hotel in Mogadischu

Baschar al-Assad ist zu einem Treffen mit Wladimir Putin nach Moskau gereist

Erste Auslandsreise seit Kriegsbeginn

Assad reist überraschend zu Putin

Wayne Simmons gab sich als ehemaliger CIA-Agent aus

Peinliche Panne

Fox-News Experte verhaftet wegen falscher CIA-Vergangenheit

Ein Palästinenser hat in der Jerusalemer Altstadt einen Israeli niedergestochen

Nach Messerattacken

Jerusalemer Altstadt für Palästinenser gesperrt

Der syrische Machthaber Baschar al Assad ist der Meinung, der gemeinsame Kampf seiner Regierung mit Russland, dem Iran und dem Irak gegen den "Terrorismus" müsse "erfolgreich sein, sonst wird die ganze Region zerstört"

Russische Luftangriffe in Syrien

Assad rechnet mit Sieg über IS - dank Putin

Der russische Präsident Wladimir Putin bei einem Regierungstreffen in Moskau

Syrien

Russische Kampfjets greifen offenbar gemäßigte Rebellen an

Waffendepot Istamo bei Latakia

Truppenstationierung

Was plant Putin in Syrien?

Von Niels Kruse
Schild des Bundeskriminalamtes (BKA)

Ehemaliger IS-Kämpfer?

BKA ermittelt gegen terrorverdächtigen Asylbewerber

Anschläge auf das World Trade Center

So hat sich Ground Zero in 14 Jahren verändert

Von Patrick Rösing
Die R+V befragt seit 1992 jedes Jahr Deutsche zu ihren Ängsten. Bei den Interviews werden den Teilnehmern eine Reihe von potenziellen Bedrohungen vorgelesen. Sie müssen dann angeben, wie sehr sie sich davor jeweils fürchten.

Studie zu Sorgen

Wovor die Deutschen am meisten Angst haben

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(