HOME
Polizisten während der Geiselnahme in Frankreich vor dem Supermarkt in Trèbes

Trèbes

So lief die Geiselnahme in Frankreich

Donald Trump twittert wütend, aber falsch an Theresa May

Anti-islamische Videos

Trump sendet Wut-Tweet an Theresa May - und vertippt sich

Fußballer Robinho nach Vergewaltigungsvorwurf verurteilt
+++ Ticker +++

News des Tages

Vorwurf der Gruppenvergewaltigung - Fußballer Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt

Ein Mehrfamilienhaus in Leipzig, wo ein Mann unter dem Verdacht, dem IS anzugehören, festgenommen wurde
+++ Ticker +++

News des Tages

Unter Anschlagsverdacht festgenommene Syrer kommen frei

Twitter-Analyse

Wie Donald Trump islamistischen Terror für seine Politik nutzt

Von Florian Saul
Viktor Orban
+++ Ticker +++

News des Tages

Ungarns Ministerpräsident Orban erklärt Ost-Mitteleuropa zur "migrantenfreien Zone"

Wegen Terrorgefahr

Deutschland verlängert seine Grenzkontrollen um ein halbes Jahr

Donald Trump greift Iran erneut wegen des Atomabkommens an

Atomabkommen

Trump giftet wieder: "Wir müssen Irans nukleare Ambitionen beenden"

Der ehemalige RAF-Anwalt Hans-Christian Ströbele in einem Gericht in Karlsruhe

RAF-Anwalt Hans-Christian Ströbele

40 Jahre nach dem RAF-Terror: Ströbele warnt vor einer Wiederholung von Fehlern

Mann mit Schwert vor Buckingham-Palast: Anti-Terror-Einheit ermittelt

Die Lage in London

Mann mit Schwert vor Buckingham-Palast: Polizei geht von Einzeltäter aus

Ägypten Frauen am Computer

Gegen Informationsfreiheit

Ägyptens Regierung sperrt mehr als 130 Internetseiten, die über den Islam berichten

Donald Trump presst die Lippen zusammen - ein weitere Berater kündigt ihm die Zusammenarbeit auf

Terroranschlag

Trump kondoliert Barcelona und empört mit Schweineblut-Tweet

Internationale Pressestimmen zum Terroranschlag in Barcelona
Pressestimmen

Terror in Barcelona

"Wenn sie einen Gott haben, wer weiß, wie sehr er sich für sie schämt"

Donald Trump bei seinem Statement zur Gewalt in Charlottesville: "Ich will die Fakten."

Pressekonferenz im Wortlaut

Donald Trump zu Charlottesville: "Was ist mit der 'Alt-Left'?"

Terrorismus auf dem Berliner Weihnachtsmarkt: Auch Attentäter Anis Amri war als Gefährder eingestuft (Archivbild)

Terrorismus

Dschihadist, Islamist, Gefährder - was ist das eigentlich?

Von Daniel Wüstenberg
Anti-Terror-Einheit des Bundesstaates New South Wales durchsuchen am Samstagabend Wohnungen in Vororten von Sydney

Großeinsatz in Sydney

Terroranschlag auf Flugzeug verhindert

Geschäftiger Flughaften: EuGH entscheidet gegen das Fluggastdaten-Abkommen

Verstoß gegen EU-Grundrechte

EuGH stoppt Fluggastdaten-Abkommen zwischen der EU und Kanada

G20-Auftakt in Hamburg: Wie der erste Gipfel-Tag ablaufen soll

G20-Programm

Begrüßung, Familienfoto, Konzert: Wie der erste Gipfel-Tag ablaufen soll

Von Florian Schillat
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (Archivbild)

Wegen Auftrittsverbot

Erdogan sauer: "Deutschland begeht Selbstmord"

Bundeskanzlerin Angela Merkel im Deutschen Bundestag bei Beratungen zum G20-Gipfel in Hamburg

Gipfeltreffen in Hamburg

Angela Merkel will bei G20 Einigkeit und Entschlossenheit demonstrieren

Am meisten fürchten sich die Deutschen davor, zu verarmen

Finanzen, Terror, Klimawandel

Das sind die größten Sorgen der Deutschen

Terror-Experte

Interview mit Terror-Experten

Die neue Strategie des Islamischen Staats

Eklat bei Schweigeminute

Eklat bei Schweigeminute

Saudi-Arabiens Verband entschuldigt sich für Auftreten seines Nationalteams

Die britische Premierministerin Theresa May

Antiterrorkampf in Großbritannien

May will notfalls auch Menschenrechte einschränken

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(