HOME

Finanzen, Terror, Klimawandel: Das sind die größten Sorgen der Deutschen

Worum sorgen sich die Menschen am meisten? Das versucht eine internationale Studie zu ergründen. Bei den Deutschen stehen persönliche Belange an erster Stelle.

Statista: Am meisten fürchten sich die Deutschen davor, zu verarmen

Am meisten fürchten sich die Deutschen davor, zu verarmen

Die SPD will im Bundestagswahlkampf mit ihrem Kanzlerkandidaten Martin Schulz vor allem beim Thema soziale Gerechtigkeit punkten. Wenn es nach einer aktuellen Umfrage von Ipsos geht, trifft die Partei damit den Nerv der Bevölkerung. Für die fortlaufende Studie "What worries the world?" (Worum sorgt sich die Welt) befragt das Meinungsforschungsinstitut in regelmäßigen Abständen Menschen aus 25 Ländern, welche drei Themen ihnen am meisten Sorgen bereiten.

Bei den Deutschen liegen Armut und soziale Ungleichheit auf dem ersten Platz. In Ländern wie Italien oder Spanien ist es die Arbeitslosigkeit, in der Türkei Terrorismus. Wie die Grafik von Statista zeigt, folgen in Deutschland auf dem zweiten Platz Kriminalität und Gewalt, sowie Terrorismus. 32 Prozent machen sich Sorgen um die Einwanderungskontrolle, weitere 29 Prozent nannten die Zunahme des Extremismus als ihre größte Sorge.

Aktion "Deutschlands Herzschlag": Mitten in Deutschland: Wenn Kinder in absoluter Armut aufwachsen


jen