VG-Wort Pixel

Florida, USA Zuschauerin entdeckt wachsenden Tumor am Hals von TV-Reporterin


Eine TV-Reporterin aus den USA ist von einer Zuschauerin auf eine mögliche Krebserkrankung hingewiesen worden und daraufhin zum Arzt gefahren. Nun wird ihr der Tumor entfernt.

Normalerweise informiert sie ihre Zuschauer, doch dieses Mal war es andersherum: Fernsehreporterin Victoria Price hat nach eigenen Angaben durch die Email einer Zuschauerin von ihrer Krebserkrankung erfahren. Die junge Frau aus dem US-Bundesstaat Florida berichtet in einem Instagram-Post davon. "Sie sah einen Knoten an meinem Hals. Sagte, er erinnere sie an ihren eigenen. Ihrer war Krebs. Es stellte sich heraus, das meiner es auch war", schreibt sie dort.

View this post on Instagram

"8 On Your Side" isn't just a catchphrase at @wfla. It’s our cornerstone. But the roles recently reversed when I found a viewer on MY side, and I couldn't be more grateful. As a journalist, it's been full throttle since the pandemic began. Never-ending shifts in a never-ending news cycle. Adjusting to remote workflows and in my case, taking on a new investigative role. We were covering the most important health story in a century, but my own health was the farthest thing from my mind. Until a viewer emailed me last month. She saw a lump on my neck. Said it reminded her of her own. Hers was cancer. Turns out, mine is too. COVID created some diagnostic delays but I'll finally be undergoing surgery this Monday to remove the tumor, my thyroid, and a couple of the nearby lymph nodes. Doctor says it's spreading, but not too much, and we're hopeful this will be my first and last procedure. Had I never received that email, I never would have called my doctor. The cancer would have continued to spread. It's a scary and humbling thought. I will forever be thankful to the woman who went out of her way to email me, a total stranger. She had zero obligation to, but she did anyway. Talk about being on your side, huh? The world is a tough place these days. Don't forget to take care of yourself. Take care of each other. Love y'all and see you soon. VP 💕

A post shared by victoria price (@victoriapricetv) on

Aufgrund der Covid-Pandemie habe es zunächst einige Verzögerungen bei der Diagnose gegeben, doch am kommenden Montag solle sie nun operiert werden. Der Tumor, ihre Schilddrüse und einige Lymphknoten in der Umgebung sollten dabei entfernt werden. "Der Arzt hat gesagt, dass er streut, aber nicht zu viel und wir hoffen, dass dies mein erster und einziger Eingriff sein wird", schreibt Price weiter.

Via Twitter veröffentlichte die Reporterin auch die Email, die ihr vielleicht das Leben rettete. Die Zuschauerin rät ihr darin direkt: "Bitte lassen Sie ihre Schilddrüse untersuchen:" Außerdem solle sie auf sich aufpassen.

"Ohne diese Mail hätte ich meinen Arzt nie angerufen"

Price ist der Zuschauerin unendlich dankbar für ihre Aufmerksamkeit und für den Schritt eine "vollkommen Fremde" zu kontaktieren. "Hätte ich diese Email nie erhalten, hätte ich meinen Arzt nie angerufen. Der Krebs hätte sich weiter ausgebreitet", so Price. Die Dame hätte keine Verpflichtung dazu gehabt, ihr zu schreiben und es dennoch getan. "Die Welt ist derzeit ein harter Ort", schließt Price ihr Statement. "Vergesst nicht, aufeinander aufzupassen." 

Wie aus einem Bericht dazu auf der Webseite ihres Senders WFLA hervorgeht, wird Price nach der Operation ein paar Tage zur Erholung frei bekommen. Sie selbst rechnet aber damit, "sehr bald" wieder vor der Kamera stehen zu können.

Schilddrüsenkrebs ist eine relativ seltene Krebsart. Beim häufigsten Typus versprechen Operation und Radiojodtherapie laut der "Apothekenumschau" meist gute Heilungschancen. Frauen seien mehr als doppelt so häufig davon betroffen wie Männer.

Quellen:Instagram / BBC / "Apothekenumschau"

fin

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker