VG-Wort Pixel

In Live-Video Vanessa Hudgens verharmlost die Corona-Pandemie und erhält Hass-Kommentare

Vanessa Hudgens verharmlost das Coronavirus
Vanessa Hudgens verharmlost das Coronavirus
© RW/MPI / Picture Alliance
In einem Instagram-Video hat "High School Musical"-Star Vanessa Hudgens die Corona-Pandemie verharmlost. Ihre Kommentare kamen nicht gut an.

Schlecht beraten, unzureichend informiert oder schlichtweg gedankenlos? Welche von diesen Erklärungen auf Vanessa Hudgens zutrifft, ist nicht klar. Tatsache ist jedoch, dass die Schauspielerin mit einem Instagram-Live-Video für harsche Kritik gesorgt hat.

Vanessa Hudgens verharmlost die Corona-Pandemie

In dem mittlerweile nicht mehr aufrufbaren Clip regt sich die 31-Jährige darüber auf, dass die Vorsichtsmaßnahmen, um das Coronavirus zu stoppen, bis in den Sommer anhalten könnten. "Bis Juli klingt nach einem Haufen Schwachsinn, tut mir leid. Es ist ein Virus, ich verstehe schon. Ich respektiere es", motzt die Schauspielerin. "Aber gleichzeitig, selbst wenn alle davon betroffen sind... Ja, Menschen werden sterben, was schrecklich ist. Aber irgendwie auch unvermeidlich? Ich weiß nicht, vielleicht sollte ich das gerade nicht tun", schiebt Hudgens hinterher. Mit der Vermutung dürfte sie richtig liegen. Denn die wütenden Kommentare ließen nicht lange auf sich warten.

"Vanessa Hudgens' Karriere wird am Ende sein. Es ist unvermeidbar", kommentiert ein Nutzer das Video auf Twitter. "Was für eine schreckliche und herzlose Nachricht, die du da mit den vielen jungen Leuten teilst, die zu dir aufblicken", kritisiert Journalist Yashar Ali.Zwei der verhältnismäßig harmloseren Kommentare. Eine Großzahl der Kritiker im Netz wünschen Hudgens wegen ihrer Sorglosigkeit einen Karriereknick. Andere wiederum fragen öffentlich, ob die 31-Jährige unter Drogen steht.

Hudgens versucht sich zu erklären

Nach dem unvermeidbaren Gegenwind hat sich die Schauspielerin wieder in einem Video an ihr Publikum gewandt. "Es ist eine verrückte Zeit. Es ist eine verrückte, verrückte Zeit! Ich bin zu Hause und im Lockdown, und ich hoffe, dass Ihr das auch tut - in voller Quarantäne! Sicher und vernünftig bleiben. Ja, ich nehme diese Situation keineswegs auf die leichte Schulter. Ich bin zu Hause. Also, bleibt alle zu Hause", sagt sie. 

Ob Hudgens' PR-Team ihr zur Seite gesprungen ist oder sie selbst die Kurve gekriegt hat: Am Ende hat offenbar die Vernunft gesiegt. 

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker