HOME

WINDSORS: Königin Elizabeth zittert um Queen Mum

Queen Mum lässt sich nach wie vor nicht davon abbringen, an der Trauerfeier von Prinzessin Margaret teilzunehmen. Trotz schwerer Bedenken von Königin Elizabeth ist sie nach Windsor abgeflogen.

Die britische Königinmutter ist nach Schloss Windsor geflogen worden, um dort an diesem Freitag der Beisetzung ihrer Tochter Prinzessin Margaret beiwohnen zu können. Obwohl »Queen Mum« gesundheitlich stark angeschlagen ist, hatte sie es abgelehnt, sich zu schonen. Ihr Schwiegersohn Prinz Philip, der Ehemann von Königin Elizabeth II., half ihr auf dem ostenglischen Schloss Sandringham, wo sie sich seit Dezember aufgehalten hatte, in einen Hubschrauber. Nach einem halbstündigen Flug kam sie sicher auf Schloss Windsor an.

»Queen Mum« ist nicht zu bremsen

Queen Elizabeth II. zeigte sich besorgt über den Gesundheitzustand ihrer Mutter. Sie und Prinz Charles hatten vergeblich versucht, »Queen Mum« die Teilnahme an der Trauerfeier auszureden. Das Massenblatt »The Sun« hatte berichtet, die »Queen Mum« sei inzwischen zu krank, um zu essen. Die 101-Jährige, die seit Weihnachten an einer hartnäckigen Virusinfektion leidet, war am Mittwoch auf Schloss Sandringham gestürzt. Der Unfall ereignete sich, als sie sich mit Gehversuchen auf die Teilnahme an der Trauerfeier vorbereiten wollte, berichteten britische Zeitungen.

Sarg von Prinzessin Margaret in Windsor

In London wurden unterdessen die letzten Vorbereitungen für Margarets Bestattung getroffen. Die jüngere Schwester der Queen war am Samstag im Alter von 71 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben. Ihr Sarg wurde noch am Donnerstag von London in die historische St. Georgs-Kapelle von Schloss Windsor überführt.

Trauerfeier am Freitag

Die auf Wunsch der Verstorbenen private Trauerfeier soll Freitagnachmittag stattfinden. Entgegen bisheriger Tradition des Königshauses hatte Prinzessin Margaret verfügt, dass ihr Leichnam verbrannt werden soll. Ihre Urne soll dann neben ihrem Vater, König George VI., beigesetzt werden. Der einzige noch freie Platz in der Kapelle neben ihm ist für die »Queen Mum« bestimmt.