HOME

WM 2018: Promis gratulieren Frankreich und Kroatien

Viele Stars gratulieren Frankreich zum Weltmeistertitel, sie feiern aber auch die Leistung der Kroaten - dem Weltmeister der Herzen.

Die Enttäuschung steht den Kroaten ins Gesicht geschrieben.

Die Enttäuschung steht den Kroaten ins Gesicht geschrieben.

Zum Abschluss der Weltmeisterschaft in Russland gab es noch einmal ein richtiges Fußballfest. Das extrem torreiche Endspiel entschied Frankreich zwar 4:2 für sich, doch die Kroaten müssen sich keinesfalls verstecken. Da sind sich auch viele prominente Fußballfans einig.

Stars gratulieren beiden Teams

"Großartiges Spiel beider Teams! Glückwunsch Frankreich! Was für ein aufregendes Ende für die Weltmeisterschaft", schwärmte Reese Witherspoon (42, "Big Little Lies") auf Twitter. Später postete sie noch ein Bild, auf dem sie im blau-weiß-roten Oberteil, mit ihrer französischen Bulldogge Pepper und einem Glas Wein in der Hand zu sehen ist. Dazu schrieb sie: "Französische Flaggen, französische Bulldoggen und französischer Wein den ganzen Tag! Vive la France!" Wie sehr die Schauspielerin mit beiden Teams mitgefiebert hat, zeigt sich in ihren vorangegangenen Tweets. Die 42-Jährige jubelte unter anderem auch über das Tor von Mario Mandzukic zum 2:4.

Auch Dwayne "The Rock" Johnson (46, "Rampage - Big Meets Bigger") würdigte die Leistung beider Teams. "Glückwunsch Frankreich! Was für ein inspirierender und wohlverdienter Sieg für das Team und das Land", schrieb er bei Twitter. Zudem fügte der Hollywood-Star an: "Und riesigen Respekt auch an Kroatien. Ihr werdet noch stärker zurückkehren."

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki (40) sprach unterdessen von einer "großartigen Weltmeisterschaft", die sehr viel Spaß gemacht habe. "Glückwünsche an Frankreich. Wohlverdient. Es tut mir leid um Kroatien. Sie hatten ein unglaubliches Turnier und haben bis zum Schluss gekämpft! Wir sehen uns in vier Jahren", erklärte Nowitzki.

"Gegen alle Wahrscheinlichkeiten"

Latino-Megastar Shakira (41, "Clandestino"), deren Gerard Piqué (31) mit Spanien bereits zuvor ausgeschieden war, wusste ebenso die Leistung beider Mannschaften zu schätzen und schrieb: "Glückwunsch Frankreich für das Schreiben neuer Geschichte und an Kroatien für ein unglaubliches Turnier!"

Moderator Ryan Seacrest (43) würdigte ebenso das Engagement beider Teams. So gratulierte er Frankreich, sprach Kroatien aber auch "riesigen Respekt" aus. Diese hätten sich "gegen alle Wahrscheinlichkeiten" durchgesetzt und bis zum Ende gekämpft. Für ihn sei es ein "unglaubliches Finale" gewesen.

Während "Lost"-Star Evangeline Lilly (38) nur die Franzosen als "Champions!!!" feierte, dachte "Elle"-Chefredakteurin Nina Garcia (53) gleich an drei Teams. Sie gratulierte Frankreich zum Gewinn und Kroatien zu einer "unglaublichen Fußballvorstellung". Außerdem dankte sie Kolumbien dafür, dass "sie uns träumen ließen". Und ja, Garcia ist gebürtige Kolumbianerin.

SpotOnNews