VG-Wort Pixel

Youtuber Rezo hat Corona: "Ich war in meinem Erwachsenenleben noch nie so krank"

Youtuber Rezo hat sich mit dem Coronavirus infiziert
Youtuber Rezo hat über Instagram seine Corona-Erkrankung öffentlich gemacht. Er befinde sich bereits auf dem Weg der Besserung.
© Henning Kaiser / Picture Alliance
Auf Instagram hat Youtuber Rezo verraten, dass er sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Er habe das Schlimmste wohl hinter sich, erzählte er. 

Auf Instagram erklärte Youtuber Rezo, warum sein Stream am vergangenen Donnerstag ausgefallen ist und auch am heutigen Sonntag nicht stattfinden wird. Der 29-Jährige kommt schnell zum Punkt: "Jo, Guys. Ich hab Corona", schreibt er in seiner Story.

Rezo hat sich mit Corona infiziert

"Keine Sorge: Mir geht's eigentlich wieder ein ganzes Stück besser. Wenn ich heute und morgen noch chille, hab ich das hinter mir denke ich", erläutert der Content Creator, der mit seinen Videos "Die Zerstörung der CDU" und "Die Zerstörung der Corona-Politik" einer breiten Masse bekannt wurde. 

Er deutet allerdings auch an, dass ihn die Infektion ziemlich mitgenommen zu haben scheint. "Trotzdem: Ich war in meinem erwachsenen Leben noch nie so krank und bin froh, dass ich geimpft bin", schreibt Rezo. "Sonst hätte mich das wahrscheinlich anders weggekickt." Vor zwei Wochen hatte er noch ein Foto von sich gepostet und dazu geschrieben: "Nach zwei Jahren endlich mal wieder Party gemacht."

"Zerstörung der Corona-Politik"

In seinem viel beachteten Youtube-Video "Die Zerstörung der Corona-Politik" hatte Rezo im April den deutschen Entscheidungsträgern Menschenfeindlichkeit, Arbeitsverweigerung, Inkompetenz, Korruption und Wissenschaftsfeindlichkeit vorgeworfen. 

Philipp Amthor ist jetzt auf Instagram

Er moniert eine "tiefsitzende Respektlosigkeit vor wissenschaftlichen Erkenntnissen, vor den Prinzipien der Logik, vor rationalem Denken, vor Naturgesetzen" und zog eine Bilanz auch in Sachen Klimakatastrophe: "In jeder Krise ist Nichthandeln das Schlimmste, was du tun kannst", sagte Rezo in dem Video. 

2019 war er durch sein erstes "Zerstörungsvideo", "Die Zerstörung der CDU" bekannt geworden. Unmittelbar vor der Europawahl hatte Rezo damals die Klimapolitik der Regierungspartei auseinandergenommen. Bei der anschließenden Wahl hatte die Union schwere Verluste hinnehmen müssen – vor allem bei jungen Menschen, der Hauptzielgruppe von Rezo.

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker