VG-Wort Pixel

Misty Upham Vermisste "Django Unchained"-Schauspielerin tot aufgefunden

Seit Anfang Oktober wurde Misty Upham vermisst. Jetzt wurde eine Leiche in einer Schlucht in Seattle gefunden. Es ist die "Django Unchained"-Schauspielerin. Die Todesumstände sind unklar.

Die US-Polizei hat am Donnerstag nahe Seattle eine Leiche gefunden, bei der es sich um die vermisste Schauspielerin Misty Upham handelt. Die 32-Jährige, die in "Django Unchained" und "Im August in Osage County" spielte, wurde laut dem Filmmagazin "Variety" seit dem 6. Oktober vermisst. Die Polizei teilte mit, die Leiche sei von einem Familienmitglied, das nach Upham suchte, in einem Vorort der Westküstenstadt Seattle am Fuß einer Böschung gefunden worden. Ihr Vater hat Misty Upham bereits identifiziert, schreibt der "Hollywood Reporter".

Es sei ein Portemonnaie mit Ausweispapieren von Upham bei der Leiche entdeckt worden, erklärte die Polizei. Der Gerichtsmediziner habe noch keine Aussage zur Todesursache getroffen. Laut "Variety" war Upham nach Seattle gekommen, um sich um ihren Vater zu kümmern, der einen Schlaganfall hatte. Demnach sagte ihre Familie der Polizei nach ihrem Verschwinden, sie sei suizidgefährdet gewesen, nachdem sie Medikamente abgesetzt hatte, die sie wegen Angstzuständen und einer bipolaren Störung nahm.

kup/AFP AFP

Mehr zum Thema



Newsticker