HOME

stern Modecheck: Über 50 und Modeblogger: Man muss nicht jung sein, um Stil zu haben

Sie sind stylish, sie haben viele Follower und sie sind 50 Plus: Diese Fashionbloggerinnen entsprechen nicht dem gängigen Influencer-Konzept, nämlich hip, jung und angepasst. Und trotzdem sind diese Ü50-Fashionbloggerinnen sehr erfolgreich.

Ältere Frau posiert für Foto

Mode kennt kein Alter - schon gar nicht für diese 50-Plus-Fashionbloggerinnen.

Getty Images

Ab 50 bitte nicht mehr auffallen. So könnte das Modemotto für viele Frauen in diesem Alter lauten. Aber warum eigentlich? Gerade die Mode ist so vielfältig und variabel, warum gilt dann für viele Frauen noch so eine Art "Altersbeschränkung", was aktuelle Trends angeht. Schlimmer noch: Zieht sich eine Frau jenseits der 50 zu auffällig an, wird sie von Altersgenossinnen häufig dafür beäugt.

Schluss damit! Denn Modetrends sind für alle da. Und diese Frauen beweisen es auf herrliche Art und Weise. Sie sind keine 20 mehr und trotzdem erfolgreiche Modebloggerinnen. Wir stellen Ihnen unsere liebsten 50-Plus-Fashionbloggerinnen vor.

Alyson Walsh

Gradlinig, schick und clean: Das beschreibt den Stil von Alyson Walsh, 56, gut. Die in London lebende Modejournalistin schreibt für ihren eigenen Blog "That's not my age".

Hier eröffnet sie Einblicke in Themen fernab der üblichen Mode-Influencer-Realität. Menopause, ein Podcast mit Frauen, die beeindrucken oder ihre eigenen Outfit-Posts lassen einen Blick auf die Welt einer überaus modebewussten Frau jenseits der 50 werfen.

Colleen Heidemann

Sie ist keine Modebloggerin im eigentlichen Sinne. Denn die ehemalige Flugbegleiterin Colleen Heidemann arbeitet als Model. 2010 wurde sie in einem Secondhandladen entdeckt und für einen Bildband fotografiert. Und Colleen fällt auf. Weißes, toupiertes Haar, Make-up, große Ohrringe. Ein Model eben. Nur nicht im typischen Alter. Auf ihrem Instagram-Account mit rund 112.000 Followern gibt sie Einblicke in ihren Alltag als Model und präsentiert ihre Outfits.

Sophie Fontanel

Sie ist unangepasst, liebt Mode und zeigt das auf ihrem Instagram-Account. Als ehemalige Modechefin der französischen "Elle" weiß Sophie Fontanel ganz genau, was ihr steht. So verkörpert sie mit ihren 56 Jahren einen ganz besonderen Modestil, den viele Frauen sicherlich bewundern. Französisch modern, irgendwie schlicht. Ihr Markenzeichen: ihre dichte, weiß-graue Mähne.

Lyn Slater

Wow, diese Frau verkörpert die Stadt in der sie lebt: New York. Trends, die sich rasend schnell verändern, Einflüsse aus der ganzen Welt und immer ein wenig anders als alle anderen. Das beschreibt den Stil von Lyn Slater recht gut. Sie bezeichnet sich selbst als eine "Interessante Frau mit einem normalen Leben". Und weil sie fand, dass es keine Inhalte für Frauen, wie sie gab, hat sie kurzerhand selbst einen Modeblog gestartet. Dabei herausgekommen ist: Accidental Icon. 

Baddie Winkle

Manchen Followern mag Baddie Winkle mit ihren 90 Jahren etwas überdreht erscheinen. Aber was soll's! Den Mut zur Mode müssen ihr erst mal andere nachmachen. Denn Baddie liebt vor allem eins: Farbe. Quietschbunt geht es auf ihrem Instagram-Account mit rund 3,8 Millionen Followern zu. Als Baddie anfing Fotos hochzuladen, war sie bereits über 80 Jahre alt. Trotzdem oder gerade deshalb entwickelte sie sich innerhalb kürzester Zeit zu einem Instragram-Star. Das brachte ihr nicht nur jede Menge Follower, sondern auch zum Beispiel eine Kooperation mit der Kosmetkmarke Sephora ein.

Wir lieben Baddie vor allem für ihre unverblümte Art und ihren Humor. Der sich nicht nur in ihrer Mode zeigt, sondern auch im Motto ihres Instagram-Accounts. Da heißt es: "Stealing ur man since 1928". In diesem Sinne: Weiter so, Baddie!

Themen in diesem Artikel