HOME

Modetrends: Gucci-Gürtel, Herzogin Meghan und nachhaltige Mode: Das sind die Fashion-Suchtrends 2019

Im Jahr 2019 wurde so häufig nach nachhaltiger Mode gesucht wie nie zuvor: Das ist eines der Ergebnisse einer globalen Mode-Suchmaschine. Außerdem standen Labels wie Gucci und Off-White hoch im Kurs. 

Mode: Das waren die Suchtrends 2019

Der Gucci-Gürtel zählt zu den meist gesuchten Accessoires 2019

Nachhaltige Mode und der Wiederverkauf von Modeartikeln waren in diesem Jahr so beliebt wie nie zuvor: Das ist zumindest eines der Ergebnisse einer aktuellen Analyse der weltweit führenden Mode-Suchmaschine Lyst. Für die Untersuchung hat diese das Shoppingverhalten von mehr als 104 Millionen Shoppern weltweit ausgewertet. Auch die globale Berichterstattung und Social-Media-Kennzahlen spielen eine Rolle bei der Auswertung. Manche Ergebnisse sind überraschend.

Herzogin Meghan als Fashion-Vorbild

Zwar ist bekannt, dass Meghan Markles Modestil beliebt ist. Den Auswertungen der Suchmaschine zufolge ist sie 2019 aber sogar die "mächtigste Stilikone" weltweit und stößt damit Kylie Jenner vom Thron. Herzogin Kate schaffte es in diesem Jahr nicht in die Top 10-Liste. Den zweiten Platz belegt Schauspieler Timothée Chalamet, gefolgt von Schauspielerin Zendaya. Zum ersten Mal hat es ein Mitglied einer K-Pop-Band in das Ranking geschafft: Lisa von Blackpink belegt den sechsten Platz des internationalen Rankings.

Nachhaltige Mode stand 2019 hoch im Kurs

Auch Suchanfragen nach nachhaltiger Mode sind 2019 gestiegen – im Jahresvergleich um 75 Prozent. Nachhaltiger Denim und Turnschuhe waren dabei die angesagtesten Produktkategorien. Auch Suchanfragen nach speziell nachhaltigen Materialien nahmen in diesem Jahr deutlich zu. Außerdem wurden 255 Prozent mehr Seitenaufrufe für zum Weiterverkauf bestimmte Modeartikel von der Mode-Suchmaschine festgestellt.

Sneaker, Gürtel und Off-White: Streetwear ist angesagt

Einige Produkte stachen 2019 besonders hervor: Der "Oversized Sneaker" von Alexander McQueen ist der beliebteste Turnschuh des Jahres und wurde im Schnitt alle zwei Minuten gesucht. Online-Shopper haben sogar durchschnittlich 39 Prozent mehr für Sneaker ausgegeben als im vergangenen Jahr. Auch interessant: Off-White ist die meistgesuchte Marke des Jahres und führt außerdem, zusammen mit Ikea, die Liste der einflussreichsten Kollaborationen an. Das begehrteste Logo des Jahres ist das Zucca-Logo von Fendi. Eine weitere vertretene Luxusmarke: 2019 wurden in jeder Minute zwei Gürtel von Gucci verkauft, vor allem der GG-Gürtel ist beliebt.

Die am schnellsten wachsende Marke ist laut Lyst Bottega Veneta, was sicher auch den zahlreichen Influencer-Kooperationen geschuldet ist. Zu den drei beliebtesten Modeartikeln des Jahres zählen die "The Pouch"-Tasche und die Stretch Sandalen der Marke; auf Platz drei liegt der GG-Gucci-Gürtel.

Weitere Modetrends 2019

Auch Perlentaschen, Tüllröcke, die Farbe Neongrün, Batik, Cargohosen und -westen, Wanderstiefel, Slip Dresses, Unisex-Mode, Bucket-Hats, Sneaker, große Logos, Radlerhosen und Oversize-Blazer zählen zu den modischen Suchtrends des Jahres. 

Quelle: Lyst

maf
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.