VG-Wort Pixel

Frauen in Deutschland Palina Rojinski vermisst "echte Weiblichkeit"


Moderatorin und Schauspielerin Palina Rojinski sieht große Unterschiede in puncto Weiblichkeit zwischen Deutschland und Ihrer Heimat Russland. Ein weibliches Auftreten erfordere hierzulande viel Mut.

Für Moderatorin Palina Rojinski (29) gehört in Deutschland Mut dazu, sich als Frau weiblich zu geben. "Tritt man selbstbewusst auf und hat seinen eigenen Kopf, ist man gleich Feministin. Sieht man gern gut aus und hat Spaß, ist man das oberflächliche Girlie", sagte Rojinski dem Frauenmagazin "Emotion".

Eine "schöne, echte, tiefe Weiblichkeit" lasse die deutsche Gesellschaft kaum zu. "In Russland dagegen wird erwartet, dass man sich weiblich kleidet", sagte die rothaarige Moderatorin und Schauspielerin über ihr Geburtsland. "Mein Vater kann es bis heute nicht leiden, wenn ich Leggings und Turnschuhe trage."

Rojinski zog mit ihren Eltern im Alter von sechs Jahren nach Berlin und wurde vor allem in den Shows "MTV Home" und "Circus HalliGalli" mit dem Moderatoren-Duo Joko und Klaas bekannt. In Filmen wie "Rubbeldiekatz und "Männerherzen" übernahm sie kleinere Rollen. Im Januar moderierte die 29-Jährige zum ersten Mal ihre ProSieben-Show "The Big Surprise - Dein schönster Albtraum", in der nichtsahnende Menschen einen Tag lang ihren ganz persönlichen Horror erleben.

kup/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker