VG-Wort Pixel

Reg Presley "Wild Thing"-Sänger ist tot


Reg Presley hat den Kampf gegen den Krebs verloren: Der ehemalige Leadsänger von "The Troggs", die mit Hits wie "Wild Thing" und "Love Is All Around" bekannt wurden, starb im Alter von 71 Jahren.

Reg Presley, der Sänger der britischen 60er-Jahre-Rockband "The Troggs", ist tot. Der 71-jährige sei am Montag im Kreise seiner Familie und Freunde in seinem Haus im südostenglischen Andover gestorben, teilte sein Freund Keith Altham am Abend auf Facebook mit. Nach Angaben des langjährigen Musikjournalisten hatte Presley neben seinem Krebs in jüngster Zeit auch mit mehreren Schlaganfällen zu kämpfen. Berühmt wurde er vor allem mit Hits wie "Wild Thing" und "Love Is All Around".

Presley war im Dezember 2010 während eines Konzerts in Deutschland plötzlich erkrankt. Einen Monat später verkündete er seinen Abschied von seiner Band, um sich einer Therapie gegen Lungenkrebs zu unterziehen. Nach Angaben seiner Tochter Karen "entschlief er sanft" zu Hause, seine Frau, sie und ihr Bruder seien an seiner Seite gewesen. "Wir sind untröstlich", sagte sie der Musik-Webseite WENN.

kave/AFP AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker