HOME

Fleisch-Phobie: Viele Millennials haben Angst vor rohem Fleisch - die Reaktion eines Supermarkts macht sprachlos

Essen ja, anfassen nein: Laut einer Studie ekeln sich viele junge Menschen in Großbritannien vor rohem Fleisch. Eine Supermarktkette führt deshalb jetzt eine "No Touch"-Verpackung für Fleischstücke ein.

Fleisch

Ihhhh - Fleisch! Britische Millennials wollen zwar gerne Fleisch essen, es aber nicht anfassen.

Kein Scherz: Es gibt offenbar Menschen in Großbritannien, die sprühen ihr Hähnchenfleisch vor dem Kochen mit Desinfektionsmittel (!!!) ein - so groß ist die Angst vor Bakterien. Zumindest erzählte das eine junge Frau in einer aktuellen Studie. Wer schon mal in den Garküchen Asiens gegessen hat oder selbst regelmäßig kocht, kann darüber nur staunen. Ja, Hygiene ist in der Küche wichtig - aber solche Maßnahmen erscheinen sehr absurd und weltfremd. Essen manche Leute wirklich lieber ungesunde Chemie anstatt Natur? Die Angst vor rohem scheint real zu sein, wenn man den Ergebnissen glauben will.

Wie das Marktforschungsinstitut "Mintel" untersucht hat, schrecken vor allem die unter 35-Jährigen davor zurück, rohes Fleisch anzufassen. Die Angst vor Bakterien sei dabei der Hauptgrund. Vegetarisch ernähren sie sich deshalb aber auch nicht - weshalb sich die britische Supermarktkette Sainsbury's jetzt eine Lösung überlegt hat. In der "Sunday Times"  kündigte eine Sprecherin an, künftige spezielle Extra-Verpackungen anzubieten. Damit sollen die Fleisch-scheuen Millennials mundgerechte Geflügelstücke direkt vom Beutel in die Pfanne schütten können - ohne sich die Hände schmutzig zu machen. Die potenziellen Einkäufer hätten nämlich wenig Zeit und große Angst vor rohem Geflügel.

Millennials kochen selten, gehen viel in Restaurants

Mehr Plastik nur weil die Millennials nicht mehr selbst kochen können? Es verwundert wenig, dass der Vorschlag auf Kritik stieß. Auf Twitter empörten sich viele Umweltschützer. "Sie verwenden noch mehr Plastik, während andere Anbieter gerade versuchen, Plastik zu reduzieren? Das ist doch verrückt, @Sainsbury's! Wenn du rohes Fleisch nicht anfassen kannst, dann solltest du es auch nicht essen!", hieß es zum Beispiel.

Die Entscheidung macht auch deshalb fast sprachlos, weil man in Großbritannien eigentlich gerade dabei war, endlich umweltbewußter zu werden: Gerade wird über ein Pfandsystem für Flaschen nachgedacht. Doch das interessiert die Supermarktkette nicht: Ab Mai gibt es die neuen "No-Touch"-Plastikbeutel mit Geflügelstücken. Bei Erfolg sollen welche mit Schweinefleisch und Fisch folgen.

sst